zur Navigation springen

20 jahre Kindergarten an der Erlöserkirche : Eine kunterbunte Geburtstagsfeier

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

Den Kindergarten an der evangelisch-lutherischen Erlöserkirchengemeinde gibt es seit 20 Jahren. Grund genug für die Gemeinde, an diesen Geburtstag mit einem Fest für die ganze Familie zu erinnern.

Die Einrichtung am Ossenpadd wird derzeit von 54 Kindern im Alter von 0 bis 6 Jahren besucht, wobei es zwei Elementargruppen mit jeweils 22 Kindern und eine Krippengruppe gibt. Der Kindergarten versteht sich als offen für alle Kinder, unabhängig von Kirchenzugehörigkeit und Konfession. Obwohl die Religionspädagogik das Fundament der pädagogischen Arbeit ist und zum Beispiel alle 14 Tage zur Kinderkirche eingeladen wird. Religiöse Feste und Bräuche sowie eine Kinderbibelwoche unterstreichen die christliche Ausrichtung dieser Kindertagesstätte.

Frisch zertifiziert konnte am Sonntag durchgestartet werden. Nach dem Gottesdienst wurde anlässlich des 20-jährigen Bestehens zu einem Tag der offenen Tür eingeladen. Die drei Pastoren der Gemeinde, die Erzieherinnen und viele Eltern brachten sich in den Ablauf des Geschehens ein, der viele Familien an den Ossenpadd führte. An gutem Essen herrschte kein Mangel. Liebevoll dekoriert weckten die Speisen den Appetit.

Es war so einiges los im Kindergarten. Aufgrund des kühlen und regnerischen Wetters, verbunden mit so manchem Schneegestöber, hatte man sich dazu entschlossen, die Festivitäten auf die geschlossenen Räume zu beschränken. Kurzweilig wurde es vor allem für die vielen Kinder. Die Malteserjugend aus Barmstedt zauberte den Mädchen und Jungen fröhliche Gestalten in ihre Gesichter. Der Renner dabei waren Raubkatzen.

Ein Zauberer verblüffte die Kleinen ebenso wie Kasperle und Seppel zum Lachen anregten. Dort wurde gebastelt, da gemalt. Es ging kunterbunt zu an diesem Tag.

Am Ende der Veranstaltung waren sich alle einig. Der Kindergarten an der Erlöserkirche ist eine tolle Einrichtung, die es verdient hatte, gewürdigt zu werden.

zur Startseite

von
erstellt am 25.Apr.2016 | 20:44 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert