zur Navigation springen

Benefizveranstaltung : Eine „Hebamme“ für den 4. Oktober

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

Heinz Kubik, Organisator der Benefizveranstaltung für krebskranke Kinder und Jugendliche im Rahmen des Uetersener Apfelmarktes anlässlich der Holsteiner Apfeltage 2015 am 4. Oktober, kann sich vor Sponsoren bezüglich der Tombola seiner Veranstaltung kaum retten.

shz.de von
erstellt am 12.Aug.2015 | 17:16 Uhr

Die ehrenamtliche Hilfe des Förderkreises mit Sitz in Kiel, dem Kubik als Beirat angehört, kommt an. Viele Präsente durfte Kubik bereits entgegennehmen. Hauptgewinne und Sachpreise, die den Losverkauf am Veranstaltungstag beschleunigen sollen. Die Preise können im Schaufenster der ehemaligen Praxis Dr. Döbber am Großen Sand (neben der Markthalle) angeschaut werden. Unter diesen befindet sich jetzt ein „CIAO Moped“, ein „Fahrrad mit Hilfsmotor“ wie der Betriebserlaubnis entnommen werden kann. Der Zwei-PS-Roller wurde 1976 zum ersten Mal zugelassen und erreichte Kubik über eine Privatspende. Was tun mit dem flotten Flitzer? Erst einmal testen, ob die „Hebamme“, so der Spitzname des Mopeds, noch funktioniert. Perfekt! Und so soll es am 4. Oktober Bestandteil der Tombola werden. Versichert ist das Moped auch, die Provinzial in Uetersen übernimmt den Versicherungsschutz bis März 2016, sponsert also das Kennzeichen.

Heinz Kubik dankt Jens Kratzer und Angela Huckfeldt, den beiden Agentur-Inhabern, herzlich dafür. Die Versicherungskaufleute haben der Tombola und der Veranstaltung zudem eine Geldspende und weitere Sachpreis zukommen lassen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert