zur Navigation springen
Uetersener Nachrichten

13. Dezember 2017 | 08:31 Uhr

Spektakel : Eine bunte Nacht der Kultur

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

Da fällt die Auswahl schwer! 52 Künstler und Gruppen machen mit bei der 14. Itzehoer Kulturnacht am Sonnabend, 23. April. 36 Veranstaltungsorte werden zu Pilgerstätten für Kulturfans. Doch nicht nur Masse wird geboten. Für die Klasse sorgen die Macher des Theaters Itzehoe. Sie zeichnen für die Organisation und die Auswahl der Künstler verantwortlich. Eröffnet wird das bunte Kulturspektakel um 18.30 Uhr auf dem Theatervorplatz. Die letzte Veranstaltung beginnt um 0.30 Uhr.

Nicht nur in den Kulturstätten ist ordentlich etwas los. In Bars, Geschäften, Museen, Büros, Kirchen, Institutionen, dem Landgericht und beim NDR wird Kulturelles geboten. Der Besucher kann auf einer breiten Palette des Angebots auswählen: Kleinkunst, Lesungen, Klassik, Clownerie, Rock ‘n’ Roll, Drama, A cappella, Kabarett, Lustspiel, Jazz, Ausstellung, Improvisationstheater und Tanz.

Zum Beispiel De Tüdelband, die mit ihrem Platt-Pop Heidi Kabel und Jamiroquai im Wenzel-Hablik-Museum verbinden. Die Schauspielerin Katinka Springborn liest im Kreismuseum Prinzeßhof Ausschnitte aus Irmgard Keuns Roman „Das kunstseidene Mädchen“. Monsieur Momo verzaubert im Stör-Caree mit seiner visuellen und nonverbalen Komik. Inge und Albert in ihrem halben Trabbi verbinden die Akrobatik mit Comedy. Sie werden auf Straßen und Plätzen in Itzehoe anzutreffen sein. Dort treten auch die Schlaxe auf. Sie sind Röhrenmenschen, stehen über den Dingen und nehmen sich einiges ’raus. Matthias Stührwoldt schreibt Geschichten und Gedichte übers Landleben, die er bei der Norddeutschen Rundschau vorträgt.

202 Programmpunkte sind im Kulturnacht-Flyer zu finden. Auf der Website www.kulturnacht-itzehoe.de gibt es nicht nur einen Überblick über die Künstler, sondern auch über die Veranstaltungsorte. Wer sich in Itzehoe nicht so gut auskennt, orientiert sich mittels einer Karte, die als Pdf ausgedruckt werden kann.

Der Eintritt für alle Veranstaltungen kostet 18 Euro. Tickets gibt es in allen bekannten Vorverkaufsstellen sowie im Internet über www.ticketmaster.de.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert