zur Navigation springen

Frühjahrssemester : Ein Zentrum der kulturellen Bildung

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

Einige Kurse des Frühjahrssemesters 2014 der Volkshochschule Tornesch-Uetersen haben bereits begonnen oder sind Fortführungen aus dem Herbstsemester 2013. Offiziell jedenfalls beginnt das Frühjahrssemester am 3. Februar.

Die Kurse sind unter www.vhs-tornesch-uetersen.de einsehbar und online oder telefonisch buchbar. Auch in gedruckter Form liegen die Kursangebote vor. Die Programmhefte sind verteilt worden und liegen unter anderem in der VHS-Geschäftsstelle im Tornescher Hof, in den Rathäusern Uetersen und Tornesch, im Pressehaus der Uetersener Nachrichten sowie in verschiedenen öffentlichen Einrichtungen aus. Dem aufmerksamen Betrachter des VHS-Heftes wird das neue VHS-Logo aufgefallen sein. Zu dem Schriftzug VHS gehören nun nicht mehr in die Zukunft weisende Pfeile, sondern bunte Kreise. „Wir nutzen den Markenauftritt, den der Deutsche Volkshochschul-Verband den Volkshochschulen als gemeinsamen Markenauftritt angeboten hat“, so VHS-Leiterin Inga Pleines. Sie verweist darauf, dass im Zentrum des Markenauftritts die Begriffe Begegnung, Lebendigkeit und Vielfalt stehen und das VHS-Logo mit den bunten Kreisen die Berührungspunkte – Begegnungen von Menschen, vielfältige Angebote und offene Lernorte – verdeutlichen. Das gemeinsame Motto der Volkshochschulen des Kreises Pinneberg im Frühjahrssemester 2014 lautet „Kulturelle Bildung“.

Die Volkshochschulen laden dazu neben den Kursangeboten zu speziellen Veranstaltungen ein. Die VHS Tornesch-Uetersen beteiligt sich mit einer „Entdeckungsreise durch das Schimmelreiter-Land“ und bietet am Sonnabend, dem 12. April, eine geführte Exkursion nach Husum und Umgebung auf den Spuren Theodor Storms an. Auch bei Kursleiterfortbildungen und Bildungsurlauben in den Bereichen „Berufliche Fortbildung, Sprachen und Gesundheit“ arbeitet die VHS Tornesch-Uetersen mit den anderen Volkshochschulen des Kreises zusammen. Kooperationen bei Kursangeboten bestehen zudem mit der Familienbildung Wedel, dem KISI-Kindersicherheitstraining, dem Prisma Gesundheitsstudio, dem Burg Kino Uetersen, den Gleichstellungsbeauftragten und dem Offenen Ganztag an der Johannes-Schwennesen-Schule.

Neu im Programm sind unter anderem Sprach-Wochenendkurse, ein „Schlaf“-Workshop, Comic-Zeichnen für Kinder, Infoveranstaltungen zu den Themen „Meine Rechte im Mini-Job“ und „Wie sage ich NEIN?“ oder der Kurs LandArt: Kunstobjekte aus der Natur. Die VHS-Fahrt führt in diesem Jahr vom 6. bis 11. August in die österreichische Partnerstadt Gmunden und das dortige Salzkammergut.

Neu: EC cash in der Geschäftsstelle der VHS Anmeldungen für alle Kurse werden sowohl in der VHS-Geschäftsstelle im Tornescher Hof 2 von Geschäftsführerin Inga Pleines (auch zuständig für Sprache und Beruf), Rositsa Scalisi (Gesellschaft, Studienfahrten), Maike Hauschildt (Kultur, Junge VHS) und Martina Glufke (EDV, Gesundheit) als auch von Nadine Fehlberg im Uetersener Rathaus persönlich oder telefonisch entgegengenommen.

Neu ist, dass in der VHS-Geschäftsstelle die Bezahlung der Kursgebühren über EC-Karte erfolgen kann.

zur Startseite

von
erstellt am 07.Jan.2014 | 20:53 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert