zur Navigation springen
Uetersener Nachrichten

23. August 2017 | 12:06 Uhr

Fußball : Ein Traumstart

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

Einen Traumstart in die neue Saison legten die 2. Herren des TSV Uetersen hin: Am Sonntag feierten sie einen 6:1-Kantersieg beim SC Pinneberg, in dem TSV-Trainer Sandor Horvath vor dem Anpfiff noch einen potentiellen Konkurrenten im Titelkampf der Kreisliga 8 gesehen hatte. Die erste halbe Stunde verlief ausgeglichen und beide Teams hatten ihre Chancen, von denen allerdings nur die Uetersener zwei nutzten: Nachdem der SCP-Keeper einen schönen Schuss von Patrick Laube, der aus 18 Metern direkt abgezogen hatte, nur abklatschen konnte, staubte Christian Sommer zum 0:1 ab (8.). Und in der 28. Minute setzte sich Nils-Marvin Schwarz nach einem Anspiel von Mehmet Deniz rechts schön durch und erhöhte auf 0:3.

„Nach einer halben Stunde haben die Pinneberger dann abgebaut und präsentierten sich vor allem konditionell in einem schlechten Zustand“, so Horvath. Einen Deniz-Fernschuss parierte der SCP-Torwart sicher (37.) und als Schwarz nach einem schönen Spielzug erneut freie Bahn hatte, wurde er wegen einer angeblichen Abseitsstellung zurückgepfiffen (42.). In der 43. Minute fiel dann aber das dritte TSV-Tor: Jan Ziegler wurde bei seinem Sololauf von keinem Pinneberger attackiert und konnte nach einem Doppelpass mit Kim Stüben von halbrechts aus flach zum 0:3 ins lange Eck einschieben (43.). Kurz vor der Pause flog ein Distanzschuss von Jörg Dreier noch über die Latte, kurz nach dem Seitenwechsel erhöhte er auf 0:4 (49.)

Tjorben Fülscher, der sich im Laufe der Partie deutlich steigerte, gelang sogar das 0:5, ehe es einen Handelfmeter für die Hausherren gab, nachdem dem starken TSV-Verteidiger Raphael Friederich der Ball aus zwei Metern an die Hand geschossen worden war. Den Strafstoß musste Gäste-Keeper André Huppertz zum 1:5 passieren lassen (69.), ehe Sommer zum 1:6-Endstand traf (80.). „Alle Tore waren wirklich schön herausgespielt“, freute sich Horvath.

Kurios: Am heutigen Dienstag, 7. August gastieren die 2. Uetersener Herren erneut in Pinneberg auf dem Sportplatz an der Raa: Ab 19 Uhr treffen sie in der 2. Runde des II. Liga-Pokals auf den SC Pinneberg II (Kreisklasse 4). „Ich werde einige Reservisten einsetzen, nehme das Spiel aber ernst und will weiterkommen“, betonte Horvath.

zur Startseite

von
erstellt am 06.Aug.2012 | 19:31 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert