Ein Tag für die Uetersener Museen

Das Herrenhaus vom Museum Langes Tannen ist derzeit verhüllt. Doch nicht der international bekannte Verhüllungskünstler Christo ist dafür verantwortlich, sondern der Maler. Die Fassade des Herrenhauses wird denkmalgerecht renoviert.
Das Herrenhaus vom Museum Langes Tannen ist derzeit verhüllt. Doch nicht der international bekannte Verhüllungskünstler Christo ist dafür verantwortlich, sondern der Maler. Die Fassade des Herrenhauses wird denkmalgerecht renoviert.

AktionLanges Tannen und Parkstraße geöffnet

shz.de von
20. Mai 2017, 16:00 Uhr

Morgen, Sonntag, 21. Mai, ist internationaler Museumstag. Auch das stadt- und heimatgeschichtliche Museum an der Parkstraße beteiligt sich an diesem besonderen Ereignis und ist von 14 bis 17 Uhr geöffnet. Die gestalteten Museumsräume widerspiegeln das frühere Leben in Uetersen und Umgebung oder befassen sich thematisch mit der Heimatgeschichte.

Der internationale Museumstag wird jährlich vom Internationalen Museumsrat ICOM ausgerufen und findet bereits zum 40. Mal statt. Ziel des Aktionstages ist es, auf die thematische Vielfalt der mehr als 6500 Museen in Deutschland sowie der Museen weltweit aufmerksam zu machen. Der Aktionstag steht dabei jährlich unter einem wechselnden Motto. Für dieses Jahr lautet es „Spurensuche. Mut zur Verantwortung!“.

Neben dem Heimatmuseum hat das Museum Langes Tannen geöffnet. Zu sehen ist dort die Sonderausstellung „Uetersen Schulen“ und im Herrenhaus die Dauerausstellung „bürgerliche Wohnkultur im 19. Jahrhundert“. Der Eintritt zum stadt- und heimatgeschichtlichen Museum ist frei. Zwei Euro sind für den Besuch des Museums an der Heidgrabener Straße zu bezahlen. Kinder bis zum Alter von 15 Jahren bezahlen keinen Eintritt.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen