Party : Ein Schulfest mit viel Sonnenschein

4101411_800x670_53a1ca10ad10f.jpg
1 von 4

Alte und neue Spiele“, so lautete das Motto des diesjährigen Schulfestes an der Birkenallee. Bei wirklich gutem Wetter wurden auf beiden Schulhöfen von allen Klassen viele verschiedene Attraktionen angeboten. Als sehr beliebt stellten sich Kirschkernweitspucken, Dosenwerfen und das Schuhangeln heraus. Aufgrund der Wärme wurden auch Wasserspiele angeboten, die bei den Gästen ebenfalls sehr gut ankamen. Wettrennen mit dem Bobbycar, Dreirad oder Laufrad wurden veranstaltet, und der Uetersener Tennisverein baute ein mobiles Netz auf, so konnten sich die Grundschüler im Tennisspiel üben.

shz.de von
18. Juni 2014, 19:17 Uhr

Auch die Hausaufgabenhilfe der Birkenalleeschule bot spannende Wettspiele an, und es gab zwei Bastelstationen von Kursleitern des Offenen Ganztags. Zum Abschluss waren alle eingeladen, die schuleigene Trommelgruppe durch eigenes Zutun zu unterstützen. Für das leibliche Wohl sorgten die 4. Klassen mit Unterstützung vieler Eltern, die entweder durch Kuchenspenden oder durch ihre Hilfe beim Verkaufen von Getränken und Kuchen zum Gelingen beitrugen.

Neben dem Schulfest kann von einem Helferfest berichtet werden, das am Dienstag stattgefunden hat. Für das Buffet hatten die Lehrkräfte gesorgt. Rund 60 Ehrenamtliche konnten von Schulleiter Klaus Rix begrüßt werden. Mit diesem Fest wollte sich die Schule bei allen bedanken, die das Schulleben durch eigene Initiative bereichern.

Zum Beispiel bei den Elternvertretern, den Unterstützern bei Feiern und anderen Schulveranstaltungen und dem Schulverein. „Ohne diese Hilfe wäre die Grundschule Birkenallee nicht das, was sie heute ist. Eine Schule, an der sich die überwiegende Mehrheit der Schüler und Eltern wohl fühlt und deren Arbeit wertgeschätzt wird“, so der Schulleiter, der auch Vertreter der Lesementoren, des städtischen Mittagsclubs und des Cafeteriateams begrüßen konnte. Es folgten gesellige Stunden bei regem Austausch. Dank des Hausmeisters gab es zudem Leckeres vom Grill.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert