zur Navigation springen
Uetersener Nachrichten

18. August 2017 | 22:59 Uhr

Tennis : Ein rundum gelungenes Turnier

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

Zu Beginn dieser Woche gehörten die Tennisplätze am Uetersener Fourniermühlenweg dem Nachwuchs: Der TV Uetersen richtete von Montag bis Mittwoch sein traditionelles Jugend- und Nachwuchsturnier mit Ranglistenwertung aus. Beim „YONEX CUP 2014 im Rahmen des 27. Rosenpokals“ kämpften 180 Tennis-Talente in den Konkurrenzen U10 bis U16 um Punkte für die Rangliste des Deutschen Tennis-Bundes und die Leistungsklassen-Wertung.

„Für die U21-Konkurrenz konnten wir in diesem Jahr erstmals ein Preisgeld von 300 Euro ausloben“, berichtete TVU-Tennistrainer und Turnierleiter Björn Keller. Dies war möglich, weil die Rosenstädter neben dem Tennis-Sportartikelhersteller „Yonex“ in diesem Jahr einen neuen Hauptsponsor für ihr Turnier gewinnen konnten. Dabei handelt es sich um die „Stadtwerke Uetersen“, deren Geschäftsführer Manfred Tietje es sich nicht nehmen ließ, am Mittwoch an den Siegerehrungen teilzunehmen. „Wir freuen uns sehr über diese Unterstützung für unser Turnier“, sagte TVU-Jugendwartin Angela Barmbrock dankbar. Unter den Spielerinnen und Spielern, denen Tiedje und Keller zum Turniersieg gratulieren konnten, war auch eine Lokalmatadorin: Nadine Geschke vom TVU triumphierte in der weiblichen U21-Konkurrenz. Das Endspiel gewann die Uetersenerin klar mit 6:3 und 6:0 gegen Sonja Marie Gärtner (SV Blankenese); Dritte wurde Lena-Marie Schade (TC an der Schirnau). Bei den U21-Herren gewann Niklas Gerdes (TC Alfeld) ebenfalls in zwei Sätzen mit 6:3 und 6:3 gegen Christopher Liniewski (SV Blankenese); den dritten Rang belegte Florian Schiller (Pinneberger TC).

An der Seite von Nele Fritsch, die ebenfalls für den TVU aufschlägt, gewann Nadine Geschke auch noch die Doppel-Konkurrenz der Altersklasse U14/U16/U21. Im Finale bezwangen sie Johanna Brauer (TuS Aumühle-Wohltorf)/Karen Klein (THC Altona/Bahrenfeld) mit 3:6, 6:2 und 10:6. Auch das Uetersener Doppel Lennart Schumacher/ Dustin Siggelkow triumphierte: In der Wertung U16/U21 männlich schlugen sie im Finale Gerdes und Finn Bachor (SC Schwarz-Weiß Cuxhaven) mit 1:6, 7:5 und 10:5. TVU-Talent Yannik David Zipp wurde Dritter der U16-Konkurrenz.

Barmbrock freute sich über die im Vergleich zum Sommer 2013 klar gestiegene Teilnehmer-Zahl: „Dies zeigt die Zufriedenheit der Spieler“, so die TVU-Jugendwartin, die Keller für dessen „perfekte Organisation und professionelle Durchführung des Turniers“ lobte. Die jungen Spielerinnen und Spieler sowie ihre Eltern fühlten sich auf der Anlage des TVU sehr wohl: „Sie freuen sich schon auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr“, betonte Barmbrock abschließend.

zur Startseite

von
erstellt am 08.Aug.2014 | 18:03 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert