zur Navigation springen
Uetersener Nachrichten

21. Oktober 2017 | 20:08 Uhr

Ein Rockstar in der Welt des Boogie

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

Konzert Axel Zwingenberger in Langes Tannen

shz.de von
erstellt am 28.Dez.2016 | 16:00 Uhr

Er ist ein Garant für großartigen rollenden Boogie Woogie ebenso wie einfühlsamen, berührenden Blues: Sein kraftvoller, zugleich gefühlvoll sanfter Anschlag begeistert Klavierliebhaber weltweit. Man schätzt die konsequente Musikalität, grenzenlose Improvisationslaune und seine Spielfreude. Axel Zwingenberger, 1955 in Hamburg geboren, hat sich dem Boogie Woogie verschrieben, ist Pianist und Komponist im Stile seiner amerikanischen Idole aus den frühen Tagen des Boogie. Doch hat er die Künste seiner großen Vorbilder mit eigenen Ideen und Klängen so sehr angereichert und perfektioniert, dass er selbst zur Ikone ganzer Pianistengenerationen geworden ist.

Axel Zwingenberger wird am Freitag, 3. Februar, in der Museumsscheune Langes Tannen an der Heidgrabener Straße das Piano herausfordern. Konzertbeginn ist um 19 Uhr.

Zwingenberger singt nicht, er spielt ausschließlich Klavier. Aber dem Zauber seiner Musik kann man sich kaum entziehen. Kräftig greift er in die Tasten, lässt die Bässe grollen und den Diskant erstrahlen. Es trillert, perlt und groovt, wenn Zwingenberger sein Können unter Beweis stellt.


Karten kosten im Vorverkauf 23 Euro


Und genau das möchte er nun in Uetersen tun. Es ist ratsam, sich schnell mit Karten einzudecken. Tickets gibt es im Café Langes Mühle, in der Theaterkasse Moorrege, beim Blumenhaus Sudeck und bei Lavorenz. Sie kosten 23 Euro. Können nicht alle Karten im Vorverkauf abgesetzt werden, ist der Erwerb eines Tickets für 25 Euro an der Abendkasse möglich.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen