Uena-Cup für Förderschulen : Ein richtig klasse Kick

3319349_800x642_4eebabd34c2d2.jpg
1 von 2

Sieben Mannschaften von Förderschulen im Kreisgebiet haben sich am diesjährigen UeNa-Fußball-Cup beteilgt. Die Uetersener Nachrichten unterstützten den flotten Indoor-Kick bereits zum 11. Mal. Diesmal ging das Team der Elmshorner Raboisenschule als Sieger vom Feld.

shz.de von
16. Dezember 2011, 21:25 Uhr

UeNa-Verleger und Redaktionsleiter Roland von Ziehlberg sagte, dass er faire und spannende Spiele gesehen habe und beglückwünschte alle Fußballer zu ihrer jeweiligen Leistung. Jeder der kleinen Kicker erhielt eine Erinnerungsmedaille ans Turnier. Die besten drei Teams konnten zusätzlich jeweils einen Pokal entgegennehmen. Zweitplatziertes Team war die Mannschaft der Wedeler Pestalozzischule, dritter Sieger die Mannschaft der Uetersener Geschwister-Scholl-Schule. Gespielt worden war einen ganzen Vormittag lang nach dem Modus jeder gegen jeden.

Schnell kristallisierten sich die Favoriten heraus, die stets eine Idee schnel-ler am Ball waren. Ohne Niederlage blieb der spätere Sieger, dem von Ziehlberg daher auch zu Recht den größten Pokal aushändigen konnte.

Gedankt wurde den Lehrern und da insbesondere Michael Fischer von der das Turnier ausrichtenden Heinrich-Hanselmann-Schule Pinneberg.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert