Stadtwerkelauf : Ein Laufevent für die ganze Familie

3496829_800x537_4fff157795295.jpg

Lauf- und Walkingfreunde dürfen sich wieder auf den Tornescher Stadtwerkelauf freuen und sollten sich das Datum 3. Oktober vormerken. Wie auch bei den Läufen zuvor wird das Sportevent am Tag der Einheit mit Start und Ziel an der Esinger Feuerwache/Schützenvereinsheim ausgetragen.

shz.de von
12. Juli 2012, 20:16 Uhr

Anmeldungen für die Lauf- und Walkingstrecken werden bereits unter www.stadtlauf-tornesch.de entgegengenommen. Auch schriftlich können Anmeldungen bei Frank Jäger, dem „Chef“ des Run- and Fun-Teams eingehen. Anmeldeformulare können von der Internetseite heruntergeladen werden. Nach den Ferien werden Frank Jäger und seine Mitstreiter auch Flyer verteilen, die auf den nun mittlerweile siebten Stadtwerkelauf aufmerksam machen werden.

Im vergangenen Jahr mussten die Organisatoren eine Pause einlegen, dass sie aufgrund der angekündigten Erweiterungsmaßnahmen an der Esinger Feuerwache davon ausgehen mussten, dass die gewohnte Fläche für den Start- und Zielbereich des Stadtwerkelaufes nicht zur Verfügung stehen kann. „Der Baubeginn hatte sich dann allerdings verzögert. Aber das konnten wir nicht wissen und wir wollten kein Risiko eingehen“, betont Frank Jäger. Er hofft, dass die Laufbegeisterten – immerhin waren beim Stadtwerkelauf 2010 insgesamt 490 Läufer und Walker an den Start gegangen – der Veranstaltung die Treue halten. Um das Sportevent noch attraktiver für Familien und ganz junge Sportfreunde zu machen, wurden zwei neue Streckenlängen mit in das Programm aufgenommen. Und zwar ein „Bambinilauf“ mit einer Streckenlänge von 820 Metern für Kinder im Kindergartenalter. Und für Kinder und Jugendliche, die sich die 5-Kilometerstrecke nicht zutrauen, eine 3,5-Kilometerstrecke. Natürlich gibt es dann noch den Kinderlauf mit einer Strecke von 1,6 Kilometern sowie den 5-Kilometerlauf, den 10-Kilometerlauf und das 5-Kilometerwalken. Die Ideen für die Erweiterung des Programms sind gemeinsam mit der Leichtathletikabteilung des TuS-Esingen, die sich unter Leitung von Michael Amman an der Vorbereitung und Organisation des Laufevents beteiligt, geboren worden. „Wir freuen uns, dass wir die TuS-Leichtathletikabteilung mit im Boot haben und sind von der guten Zusammenarbeit begeistert“, so Frank Jäger.

Gesponsert wird der Lauf natürlich wieder von den Stadtwerken Tornesch. Auch Feuerwehrleute aus Esingen und Ahrenlohe helfen wieder als Streckenposten mit oder sorgen an Getränke- und Verzehrständen für das leibliche Wohl der Teilnehmer und Zuschauer.

3. Oktober / Esinger Feuerwache / Start um 9 Uhr mit dem Bambinilauf

Der Startschuss für den siebten Stadtwerkelauf fällt am Mittwoch, dem 3. Oktober, um 9 Uhr an der Feuerwache Esingen mit dem Bambinilauf. Es schließen sich um 9.20 Uhr der Kinderlauf, um 9.45 Uhr der 3,5-Kilometerlauf, um 10.30 Uhr der 5-Kilometerlauf, um 10.40 Uhr das 5-Kilometerwalken und um 11.30 Uhr der 10-Kilometerlauf an. Neu in diesem Jahr wird sein, dass die Zeitmessung nicht über einen Chip am Handgelenk, sondern einen Chip am Schuh erfolgt. Damit kann die Zeit des Zieleinlaufes noch exakter bestimmt werden. Wie bei den vorangegangenen Stadtwerkeläufen gibt es auch in diesem Jahr ein T-Shirt, das bei der Anmeldung mitzubestellen ist. Die Teilnahmekosten für einen Erwachsenen betragen 10 Euro, für Kinder und Jugendliche 4 Euro. Anmeldeschluss ist der 26. September.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert