zur Navigation springen
Uetersener Nachrichten

11. Dezember 2017 | 18:20 Uhr

Jahreslosung : Ein Gottesdienst besonderer Art

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

Im Mittelpunkt des Gottesdienstes am Sonntag, dem 26. Januar, wird die Jahreslosung „Gott nahe zu sein ist mein Glück“ stehen. Der Bibeltext (Bibelstelle Psalm 73,28) begleitet Christen als Leitvers durch das Jahr. Herausgegeben wird die Jahreslosung von der Ökumenischen Arbeitsgemeinschaft für Bibellesen (ÖAB). Dieser Arbeitsgemeinschaft gehören 24 christliche Dachverbände aus Deutschland, Österreich und der Schweiz an. Die Jahreslosung mit einer zentralen Aussage aus der Bibel soll ermutigen, trösten oder aufrütteln.

shz.de von
erstellt am 23.Jan.2014 | 19:08 Uhr

Pastor Henning Matthiesen, der am Sonntag um 10 Uhr den Gottesdienst zelebriert, hatte im jüngsten Treffen des Frauenkreises der Kirchengemeinde mit den Teilnehmerinnen die Jahreslosung erörtert und mit ihnen darüber gesprochen, was für sie Glück und die Nähe zu Gott bedeuten. „Das war zum Teil sehr bewegend“, so Pastor Matthiesen. Vier Frauen aus dem Frauenkreis werden nun auch im Gottesdienst darstellen, was sie unter dem Glück, das in der vertrauensvollen und verlässlichen Beziehung zu Gott liegt, verstehen.

Auch eine künstlerische Begegnung mit der Jahreslosung erwartet die Gottesdienstbesucher. Denn eingeladen wurde auch der in Tornesch lebende und wirkende Künstler Jörgen Habedank. Er ist durch seine vielfältige „Kunst, die beflügelt“ überregional bekannt. Auch sakrale Bildinhalte, Glas- und Wandgestaltungen gehören zu seinem Schaffen. So hat er für die Jahreslosung ein Bild gestaltet, das in Zusammenarbeit mit dem Präsenz-Verlag für vielfältige Publikationen verwendet wird.

Nicht nur sein großformatiges Bild „Himmlische Heimat“ stellt Jörgen Habedank im Gottesdienst vor, er wird in einer Art Interview Pastor Matthiesen und den Gottsedienstbesuchern auch berichten, welche Gedanken er sich als Künstler zur Jahreslosung gemacht hat und welche Aussage er mit seinem Bild treffen will. Auch zwei Vorentwürfe, die den Entwicklungsprozess der Bildgestaltung verdeutlichen, wird Jörgen Habedank mit in Gottesdienst bringen und zeigen.

Pastor Henning Matthiesen, der in seiner Predigt auf die Jahreslosung „Gott nahe zu sein ist mein Glück“ eingehen wird, begrüßt im Gottesdienst auch die Teilnehmer des Gospelworkshops, mit denen Susanne van den Bos, Kirchenmusikerin und die Leiterin des Gospelchores „Black an Blue“, am Sonnabend, dem 25. Januar, mehrere Lieder erarbeiten wird. Die im Gospelworkshop geübten Lieder werden im Gottesdienst zu Gehör gebracht.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert