zur Navigation springen

Buntes Treiben rund um den MarktTreff : Ein Dorffest wie es im Buche steht

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

Bunt, fröhlich und unterhaltsam war das Dorffest rund um den gerade eröffneten MarktTreff und es machte deutlich: in der kleinen Gemeinde Heidgraben herrscht viel Zusammenhalt und Gemeinsinn.

shz.de von
erstellt am 31.Aug.2014 | 21:37 Uhr

Alle Vereine, Verbände, Institutionen, Privatpersonen und auch Geschäftsleute hatten sich an der Ausrichtung des Dorffestes beteiligt. In der neuen Dorfmitte rund um den MarktTreff waren Zelte und Stände mit einer großen kulinarischen Vielfalt aufgebaut worden und herrschte vom frühen Sonnabendnachmittag bis in den späten Abend hinein buntes Treiben. Ganz Heidgraben schien auf den Beinen und ganz Heidgraben brachte sich in das Gelingen des Festes ein. Bürgermeister Udo Tesch freute sich über die Begeisterung seiner Heidgrabener, mit der sie den neuen Dorfmittelpunkt annahmen und den MarktTreff im wahrsten Sinne des Wortes bereits drei Tage nach der Eröffnung zu einem Treffpunkt für Jung und Alt gestalteten.

Die kulinarische Vielfalt reichte von Wild- und griechischen Spezialitäten über Käsespieße bis hin zu selbst gebackenen Waffeln. Und auch zum Anstoßen auf den MarktTreff gab es eine Vielzahl von Getränke-Möglichkeiten. Wem das Treiben im Freien zu bunt wurde, zog sich in die Treff-Räume bei einer Tasse Kaffee und einem Stück Kuchen zurück und sah sich den Videofilm über die Bauphasen des MarktTreffs an. Aber auch im Freien gab es in den Strandkörben, auf den Bänken und in dem großen Zelt viele Sitz- und Verweilmöglichkeiten. Während die Erwachsenen klönten und schlemmten, tobten die Kinder auf der Hüpfburg, ließen sich schminken, bastelten Armbänder, fuhren auf dem Kinderkarussell oder testeten ihr Reaktionsvermögen an einer Tastwand. MarktTreff-Leiter Manfred Langer hatte Preise gestiftet und Karussell und Hüpfburg geordert. Mit Auftritten erfreuten die Jugendtanzgruppe des Sportvereins, die AWO-Volksliedergruppe und die Liedertafel die Besucher.

Regenschauer zwischendurch taten der guten Stimmung keinen Abbruch. Für Musik sorgte Hobby-DJ Niklas Grosse und seinen Abschluss fand das Fest mit einem Feuerwerk.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert