Lebendiger Adventskalender : Ein bisschen Ruhe vor dem Fest

3580257_800x657_507c64122e1fe.jpg

Hektik und Stress beherrschen die Vorweihnachtszeit. Termine gibt es zuhauf. Einige Arbeiten müssen noch vor dem Ende des Jahres erledigt werden und dann liegen noch die Einladungen zu Weihnachtsfeiern an. Mit dem „Lebendigen Adventskalender“ gibt es eine Möglichkeit, dem Trubel vor dem Fest der Feste wenigstens für eine kurze Zeit zu entgehen. Zwei agile Frauen wollen in Heist und Moorrege diese Reihe aus der Taufe heben.

shz.de von
15. Oktober 2012, 21:27 Uhr

Die Idee hatte Ute Jäger, die dabei von ihrem Mann Dieter unterstützt wird. „Man trifft sich“, erklärt sie, „singt gemeinsam Lieder, hört eine Geschichte und klönt.“ Das Ganze findet draußen vor dem Haus statt, unter einem Carport oder in einer Garage. Die Treffen starten am 1. Dezember, dauern eine halbe Stunde und werden immer um 18 Uhr eröffnet. Es sollte Heißgetränke sowie ein paar Kekse geben.

Ute Jäger sprach Marga Kohrn an, die in Heist schon bei zahlreichen Veranstaltungen ihre organisatorischen Fähigkeiten unter Beweis gestellt hat. Sie fand die Idee gut und die beiden nahmen Kontakt mit Vivian Reimann-Clausen auf. In Holm, Uetersen und Heidgraben organisieren die evangelisch-lutherischen Kirchengemeinden Lebendige Adventskalender. Die Pastorin der St. Michaelkirche war begeistert. „So kann man sich auf das Fest einstimmen“, freut sich Vivian Reimann-Clausen.

Also werden Heistmer und Moorreger Familien gesucht, die ein Kalenderfenster für sich, die Nachbarn und Interessierte öffnen möchten. Von der Nordelbischen Kirche gibt es ein Heftchen mit Texten und Liedern, an denen man sich orientieren kann. Die beiden Organisatorinnen und die Pastorin gehen davon aus, dass nicht alle Tage besetzt werden können. Das ist für sie kein Problem.

Zum Abschluss soll es am 23. Dezember einen kleinen Gottesdienst in der Kapelle in Heist mit anschließendem Beisammensein geben. Die Jugendfeuerwehr aus dem Dorf hat schon ihre Unterstützung bei der Ausleuchtung mit Fackeln zugesagt.

Wer beim Lebendigen Adventskalender mitmachen will oder sich vorher ausführlicher informieren möchte, kann Ute Jäger (Telefon 04122/82548) oder Marga Kohrn (04122/ 81509) anrufen. Es gibt ein Vorbereitungstreffen am Donnerstag, 22. November, ab 18.30 im Vorraum der Heistmer Sporthalle.

Wann sich wo der Lebendige Kalender öffnet, ist im St. Michael-Gemeindebrief zu finden, der Ende November verteilt wird.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert