Handball : EHT kann Uetersen nicht stoppen

3272042_800x701_4ea6f5eb1f116.jpg

Das Spitzenspiel der 1. Herren in der Landesliga zwischen dem EHT und dem TSV Uetersen gestaltete sich vorerst sehr schleppend. Erst in der 5. Minute fiel nach etlichen Fehlschüssen auf beiden Seiten das 1:0 für die Heimsieben. Danach konnte keine Mannschaft die gebotenen Chancen in Tore ummünzen. Nach dem 2:3 (10. Minute durch Timm) setzte sich Elmshorn mit 5:3 und 7:4 ab, wobei Timm mit einem vergebenen Siebenmeter (13. Minute) das 5:5 verpasst hat. Über das 7:7 (21. Minute per Siebenmeter von Redeker) kam Uetersen dann zum 9:10-Halbzeitstand. Und Uetersen wusste, wem diese knappe Führung zu verdanken war – Torhüter Benjamin Boje anvancierte zum Turm in der Schlacht. Insgesamt 15 Paraden und ein gehaltener Siebenmeter standen bei ihm nach 60 Minuten zu Buche.

Avatar_shz von
25. Oktober 2011, 19:44 Uhr

Elmshorn startete dann besser in die zweite Hälfte. Weil Lötje (32. Minute) nach dem 11:11 einen Siebenmeter gegen den Pfosten setzte, geriet Uetersen bis zur 39. Minute mit 16:13 ins Hintertreffen. Doch jetzt lief es beim TSV vor allem im Angriff besser. Tor um Tor konnte aufgeholt werden und in der 44. Minute hatte man das Ergebnis gedreht (17:18). Nach 50 Minuten hatte Uetersen eine 4-Tore-Führung (17:21) herausgeworfen. Jetzt wurden auch die Bälle am Elmshorner Torhüter vorbeigebracht und als Uetersen nach 55 Minuten mit 19:25 in Front lag, da war man auf der Siegerstraße. In den letzten 10 Minuten hatte Uetersen eigentlich jenes Spiel gezeigt, was man sich von der ersten Minute an gewünscht hätte.

Es war kein schönes Spiel von beiden Seiten. Man hatte das Gefühl, als wollten beide Teams einfach zu viel und dadurch landeten viele Bälle neben dem Gehäuse. Die vielen Abspielfehler auf beiden Seiten waren dazu wohl der Nervosität und der Brisanz (Tabellenführer gegen den Rangdritten) geschuldet. Trotzdem war es ein verdienter Sieg für den Tabellenführer.

Uetersens 1. Herren sind in dieser Saison (eingerechnet das Pokalspiel) seit sechs Spielen ungeschlagen. Spieltelegramm: 2:3 10. Minute, 7:4 17. Minute. 9:10 Halbzeit, 16:13 40. Minute, 17:21 50. Minute, 19:24 55. Minute, 23:28 Endstand.

Es spielten: Benjamin Boje, Nico Ahrens – Andre Janert (1 Tor), Max Ladiges (3), Gordon Gruschinske (1/1 Siebenmeter), Alex Farr (3), Torben Lötje (7/1), Tim Redeker (5/4), Sönke Leffers, Jasper Timm (5/1), Jan Hinnerk Plump (1), Ulli Maß (2).

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert