zur Navigation springen
Uetersener Nachrichten

13. Dezember 2017 | 10:42 Uhr

Wettbewerb : Durchmarsch bis an die Spitze

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

Mit ihm schmücken sich Nordakademie und Sparkasse Südholstein gleichermaßen: Der 24 Jahre alte Elmshorner Björn Riechers hat den bundesweiten Karriere-Wettbewerb „BestStudentChallenge“ gewonnen. Riechers setzte sich im Finale gegen 60 Konkurrenten durch und schnitt in allen Kategorien mit der Note „Hervorragend“ ab.

shz.de von
erstellt am 16.Mär.2016 | 20:17 Uhr

Seine Leistungen beim renommierten Wettbewerb des Staufenbiel-Instituts zeigen: Riechers ist ein Ausnahmetalent, das inzwischen im Bereich Unternehmensentwicklung der Sparkasse Südholstein arbeitet. Der Nordakademie-Absolvent gehörte zu insgesamt 4500 Berufsanfängern, die sich zur Teilnahme. In dem Wettbewerb geht es zwar auch um fachliches Wissen, vor allem aber um Kernkompetenzen wie Kommunikationsfähigkeit, strategisches Denken, Belastbarkeit und sicheres Auftreten Während der Endrunde in Bonn wurde er deshalb auch in den Kategorien Kommunikation, Kooperation, Initiative, Kreativität, Strategie und Auftreten geprüft. Zu seinen Aufgaben gehörten unter anderem eine Produkteinführung, der Entwurf eines Namens und Logos für eine neue Abteilung sowie eine Ad-hoc-Präsentation zu einem vorher nicht bekannten Thema. Dabei agierte Björn Riechers sowohl allein als auch als Teil eines Teams.

Durch die Praxisnähe seines dualen Studiums sei er klar im Vorteil gewesen, sagte Björn Riechers anschließend. „Theoretische Grundlagen sind wichtig, helfen aber nur weiter, wenn sie auch praktisch umgesetzt werden können“, sagte er und spielte damit auf die jedes Jahr an der Nordakademie stattfindenden Assessment-Center an. Für seinen Erfolg kassierte Riechers eine Prämie von 1000 Euro, mit der der Wettbewerbssieg dotiert ist.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert