zur Navigation springen

Vorstandswahlen : DRK: Alles bleibt in der Familie

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

Er leitete 26 Jahre lang die Geschicke des Moorreger Ortsvereins des Deutschen Roten Kreuzes (DRK): Joachim Batschko, 76 Jahre alt, erklärte während der Jahreshauptversammlung des Vereins vor 40 der 135 Mitglieder in der Begegnungsstätte An’n Himmelsbarg seinen Rücktritt. „Die ehrenamtliche Arbeit hat mir immer viel Freude gemacht. Da ich gesundheitlich etwas angeschlagen bin, lasse ich es nun ein wenig ruhiger angehen“, sagte er in seiner Ansprache.

So ganz kann er von „seinem“ DRK aber nicht lassen, will künftig beim Helferteam mitmischen und Kaffeenachmittage vorbereiten oder beim Einkauf helfen. Er legte den Ehrenamtlern noch ans Herz, immer wieder auf die Wichtigkeit von Blutspenden hinzuweisen, „um Leben zu retten“, betonte Batschko.

Bevor der Vorstand neu gewählt wurde, nahm Batschko von Bürgermeister Karl-Heinz Weinberg noch eine Ehrenurkunde der Gemeinde entgegen und bedankte sich für die Auszeichnung.

Dann bestimmten die anwesenden DRK-Mitglieder, wer künftig das Vereinsruder übernimmt. Einstimmig wurde Joachim Batschkos Tochter Saskia Dehl, 46 Jahre alt, seit 15 Jahren aktiv beim DRK und acht Jahre lang im Vorstand, zur neuen Vorsitzenden gewählt. Ihre Stellvertreterin ist Traute Godhusen. Saskia Dehls Ehemann Oliver bleibt Schriftführer und Pressewart und Kerstin Weinberg nimmt weiterhin das Amt des Kassenwartin wahr.

Die neue Vorsitzende hat auch schon Pläne. Sie will Jüngere für die ehrenamtliche Arbeit im Verein begeistern. „Wir möchten Mütter dazu ermuntern, Hausaufgabenhilfen anzubieten und Flüchtlinge bei Behördengängen begleiten“, sagte sie im Gespräch mit den Uetersener Nachrichten.

„Doch auch Veranstaltungsklassiker des DRK, wie etwa Kaffee- und Grillnachmittage, Ausflüge, kulturelle Veranstaltungen und die beliebte Weihnachtsfeier, werden weiterhin zum Programm des Moorreger Ortsvereins gehören“, so die neue Vorsitzende.

zur Startseite

von
erstellt am 29.Mär.2015 | 18:54 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert