Reit- und Fahrverein Uetersen : Drei Tage Pferdeturnier am Flugplatz

4443251_800x508_559d7ee23c31c.jpg

Etwa 800 Pferde und ihre Reiter legen ab morgen neben dem Heistmer Flugplatz Dressur-, Spring-, Reitpferde- und Eignungsprüfungen ab. Der Reit- und Fahrverein von Uetersen und Umgebung lädt zu einem dreitägigen Sommerturnier ein, das er alle zwei Jahre ausrichtet.

shz.de von
08. Juli 2015, 21:45 Uhr

Ab morgen bis Sonntag, 12. Juli, können Gäste jeweils von 8 bis 18 Uhr dem Pferdesport auf dem Turnierplatz zusehen. Er liegt von Heist aus gesehen vor dem Flugplatz auf der linken Seite.

Der Vereinsvorsitzende Jens Hauschildt kündigte rund 1300 Nennungen an. Der Anmeldeschluss ist verstrichen. Richter aus den Kreisen Pinneberg und Steinburg werden 28 Prüfungen abnehmen. Bei Junioren-Starts werden viele Kinder im Alter von fünf bis sechs Jahren antreten. „Wir legen viel Wert darauf, dass wir den Nachwuchs fördern“, sagte Jens Hauschildt.

Für morgen stehen Jungpferdeprüfungen an. Die vier- bis siebenjährigen Tiere sollen ihr Können in den Disziplinen Dressur und Springen zeigen. Am Sonnabend und Sonntag folgen Dressur-, Spring- und Stilspring-Prüfungen für junge und ältere Tiere. Das Hauptspringen mit 40 Nennungen beginnt am Sonntag um 8 Uhr. Die Pferde sollen dabei Sprunghöhen von bis zu 1,40 Meter überwinden. Ab 15.30 Uhr steht das Hans-Jürgen-Kahlke-Gedächtnisspringen auf dem Programm. Der Verein stiftete zur Erinnerung an seinen 2008 plötzlich verstorbenen Vereinsvorsitzenden Hans-Jürgen Kahlke einen Wanderpokal. Zahlreiche Firmen aus der Region spendeten weitere Preise.

Etwa 80 Helfer des Reit- und Fahrvereins Uetersen sorgen für einen reibungslosen Ablauf. Sie bauen ab heute den Spring-Parcours auf. Während des Turniers legen sie heruntergefallene Hindernisse wieder auf, schreiben im Richterwagen Protokoll, verlesen die Dressuraufgaben, sorgen für die Verpflegung der Richter, sitzen an der Kasse. Die Aufgaben hatte der Vorstand bei einem traditionellen Helferessen mit rund 60 Teilnehmern im Haselauer Landhaus verteilt. In einem Gastronomie-Zelt wird ein Caterer Würstchen, Schnitzel, Crepes und weitere Leckereien anbieten.

Der Eintritt ist frei. Der Verein erhebt aber eine Parkgebühr in Höhe von zwei Euro. Weitere Informationen unter www.rv-uetersen.de

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert