zur Navigation springen

Personalfragen : Drei neue Gesichter im Gemeinderat

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

Seine Wiederwahl war zu keinem Zeitpunkt gefährdet, und so ist es keine Überraschung, dass der Christdemokrat Jürgen Neumann auch in der neuen Wahlperiode an der Spitze der Gemeindevertretung steht. Während der konstituierenden Sitzung, die ungewohnt viele Bürger als Zuschauer verfolgten, wurde er von allen Fraktionen im Amt bestätigt.

shz.de von
erstellt am 23.Jun.2013 | 21:17 Uhr

Neumann ist seit 2010 Bürgermeister in Heist, hat das Amt von seinem Vorgänger Bernhard Siemonsen übernommen. Dass er das Vertrauen vieler Menschen genießt, machte sein Fraktionskollege Ludwig Albrecht schon vor dem Wahlgang deutlich. „Ich darf wohl sagen, dass wir den richtigen Bürgermeister für Heist haben“, stellte er fest. Viel hätten die Ratsmitglieder in der vergangenen Wahlperiode auf die Beine gestellt, harmonisch sei die Zusammenarbeit gewesen. „Wir arbeiten hier alle unter Hintanstellung politischer Interessen, und so sollten wir auch weiter verfahren“, sagte er, bevor er als ältestes Mitglied der Gemeindevertretung den Wahlgang eröffnete.

Ebenso deutlich fiel das Votum im Anschluss für Neumanns Stellvertreter Ute Schleiden (FWH) und Klaus-Dieter Redweik (SPD) aus. Beide wurden ebenfalls ohne Enthaltungen gewählt.

Die CDU ist weiterhin stärkste Fraktion, verfügt im Gemeinderat über acht Sitze. Ihre politischen Vertreter sind neben dem Bürgermeister Fraktionschef Jörg Behrmann, sein Vize Hans-Jürgen Voß (neu), Ludwig Albrecht, Ute Jäger, Angela Ruland, Frank Bartsch und neu Gerrit Lienau. Nach der Wahl verfügt die Freie Wählergemeinschaft Heist (FWH) über fünf Mandate, hat wegen des neuen Auszählverfahrens einen Sitz an die SPD abgeben müssen. Zur Fraktion gehören der Vorsitzende Robert Stubbe, sein Stellvertreter Herwigh Heppner, Ute Schleiden, Wolfgang Aschert und neu Stefan Lüders.

Die SPD hat vier Mandate, eines mehr als in der vergangenen Wahlperiode. Im Rat sitzen die Sozialdemokraten Klaus-Dieter Redweik als Fraktionsvorsitzender, sein Vize Jörg Schwichow, neu Stefan Ladiges und Gerhard Cordts. SPD und FWH verfügen damit weiter über eine hauchdünne Mehrheit, was im politischen Alltag jedoch kaum eine Rolle spielen dürfte.

Drei Politiker sind nach der Wahl nicht mehr dabei: Alt-Bürgermeister Bernhard Siemonsen und Peter De Biasi (beide CDU) sowie Alexander Weßling (FWH) wurden verabschiedet.

Die Besetzung der Ausschüsse Zu den Aufgaben der Fraktionen während einer konstituierenden Sitzung der Gemeindevertretung gehört die Besetzung der Ausschüsse.

Demnach sitzen im Finanzausschuss von der CDU Jörg Behrmann (Vorsitzender), Ludwig Albrecht, Hans-Jürgen Voß und als bürgerliche Mitglieder Udo Maß und Frank Rafael, von der FWH stellvertretender Vorsitzender Dr. Peter Heerklotz (bürgerliches Mitglied), Robert Stubbe und Wolfgang Aschert, von der SPD Klaus-Dieter Redweik, Stefan Ladiges und als bürgerliches Mitglied Christel Schwichow.

Im Bauausschuss sitzen Jörg Behrmann, Frank Bartsch, Angela Ruland, Hans-Jürgen Voß und Jörg Stender (bürgerliches Mitglied) von der CDU, Vorsitzender Herwigh Heppner, sein Stellvertreter Robert Stubbe und Christian Röttger (bürgerliches Mitglied) von der FWH sowie für die SPD Jörg Schwichow und die bürgerlichen Mitglieder Sabine Redweik und Heinz Seddig.

Im Ausschuss für Schule und Soziales ist die CDU vertreten durch Gerrit Lienau (Vorsitzender), Ute Jäger, Ludwig Albrecht sowie die bürgerlichen Mitglieder Jana Scheiba und Marga Kohrn. Die FWH ist vertreten durch Ute Schleiden sowie die bürgerlichen Mitglieder Silke Ohage und Andrea Mrosk. Die SPD wird vertreten durch den 2. Vorsitzenden Gerhard Cordts, Stefan Ladiges und das bürgerliche Mitglied Klaus Zipser.

Im Ausschuss für Friedhof und Wege sitzen für die CDU Ludwig Alrecht als stellvertretender Vorsitzender, Hans-Jürgen Voß sowie die bürgerlichen Mitglieder Kirsten Both und Wilfried Lockemann, für die FWH Ute Schleiden und Wolfgang Aschert sowie von der SPD Vorsitzender Klaus-Dieter Redweik und Jörg Schwichow.

Jugend- und Sportausschuss: für die CDU 2. Vorsitzender Jörg Behrmann, Frank Bartsch, Angela Ruland, die bürgerlichen Mitglieder Gesche Lienau und Nils Scharrel, für die FWH bürgerliches Mitglied Daniel Rau (Vorsitzender), Manfred Lüders und Ute Schleiden, für die SPD Gerhardt Cordts und die bürgerlichen Mitglieder Christel Schwichow und Erhard Ebert. In den Amtsausschuss entsendet die Gemeinde ihre drei Bürgermeister, und der Sonderausschuss Dorfplatz besteht aus Herwigh Heppner (FWH), Jörg Schwichow (SPD) und Wilfried Lockemann CDU).

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert