CDU und Kulturforum : Doppelter Frühlingsspaß in Moorrege

Über Jahrzehnte war der Moorreger SV im Dorf für den „Tanz in den Mai“ zuständig. Doch 2011 beschloss man, dass der hohe Organisationsaufwand mit dem mittlerweile geringen Ertrag nicht mehr in Einklang zu bringen ist. Doch ohne diesen Frühlingsschwof sollte Moorrege nicht sein, war man sich im Festausschuss der CDU einig. Deswegen wird es am Dienstag, 30. April, wieder einen Tanz in den Mai geben. Und am 1. Mai wird noch einer draufgepackt!

Avatar_shz von
11. April 2013, 21:25 Uhr

Nicht so groß wie früher die MSV-Feten in der Halle An’n Himmelsbarg wolle man planen, berichtet der CDU-Ortsvorsitzende Jan Schmidt. Deswegen wird in einem Zelt gefeiert, das auf der Wiese neben der Grundschule aufgestellt wird. 300 Personen finden dort Platz. Jan Oltersdorf organisiert das Zelt und das Catering.

Die Party beginnt um 20 Uhr, Einlass ab 18 Uhr. Für die richtige Stimmung soll die Band „The Untouchables“ sorgen. Die Tanz- und Showband aus Stade dürfte von Bällen und Stadtfesten aus der Metropolregion Hamburg bekannt sein.

Der Vorverkauf hat bereits begonnen. Tickets gibt es in der Theaterkasse Moorrege, beim Blumenhaus Breckwoldt und dem Getränkeshop „Mr. Drink“.

Allerdings wurden im CDU-Festausschuss weitere Gedanken gesponnen, so Schmidt, der betont, dass sich in dem Gremium auch Nicht-Mitglieder engagieren. Und so gibt es am Tag nach dem Tanzvergnügen eine Premiere. Erstmals soll in Moorrege ein Maibau aufgestellt werden.

Diese Veranstaltung wird allerdings nicht von der CDU, sondern vom Kulturforum organisiert. Der Draht zwischen den Christdemokraten und den Kulturförderern ist kurz, denn der Vereinsvorsitzende Dieter Norton engagiert sich auch für die Partei als Gemeindevertreter. Unterstützt wird die Neuerung nach den Worten von Schmidt auch von den anderen Moorreger Parteien.

Denn los soll es am 1. Mai um 10 Uhr mit dem „Maibaum-Tragen“ gehen. Die Gemeindevertreter werden gemeinsam den acht Meter hohen Alu-Baum vom Bauhof in der Klinkerstraße zum Festgelände neben der Schule befördern. Der Musikzug Moorrege sorgt für die „Marschmusik“. Eine Begleitung durch Bürger ist ausdrücklich erwünscht. Gegen 10.30 Uhr soll der Maibaum aufgestellt werden. Um 11 Uhr beginnt im Festzelt „Geistliches zum 1. Mai“. Die Pastoren Vivian Reimann-Clausen und Stephan Weißflog von der St. Michaelkirche werden dies gestalten.

Gegen 12 Uhr gibt es dann einen Frühschoppen. Für die Musik sorgt die Uetersener Band „Time for Folk“. Kulinarisches wird vom Partyservice Strehl geliefert.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert