zur Navigation springen

Angler im Glück : Dörling zog den größten Fisch an Land

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

Mit rund 100 Gästen haben die Mitglieder des Sportangelvereins Uetersen-Tornesch ihren Ball in der Gaststätte Birkenhain gefeiert. Vorsitzender Rainer Darkow sprach diesbezüglich von einem Erfolg.

Erster Höhepunkt des Abends war die Krönung des neuen Anglerkönigs, des Petrijüngers also, der bei den insgesamt sechs Gemeinschaftsangeln den größten Fisch an Land ziehen konnte. Ralf Dörling ist das mit einem 2950 Gramm schweren Brassen gelungen. Der Zeremonie folgte der Ehrentanz des Königs mit seiner Frau Melanie. Dörling war 1998 schon einmal Anglerkönig, insofern kennt er die Regularien, die er nun für ein weiteres Jahr zu beherzigen hat. Die Königskette nämlich gilt es bei allen offiziellen Anlässen der Angler zu tragen. Bevor zum allgemeinen Tanzen eingeladen wurde, galt es noch ein weiteres Jubiläum zu würdigen. Dj Djordje stand zum zehnten Mal an den Reglern. Er erhielt ein Vereins-Sweatshirt und eine geräucherte Forelle. Das zweite Highlight bildete die Tombola. Insbesondere die vielen, selbst geräucherten Fische waren begehrte Preise. Indes: Hauptattraktion diesbezüglich war ein Tablet-PC. Die Angler sind ihren Sponsoren sehr dankbar, mit deren Hilfe die Tombola auch in diesem Jahr gut bestückt werden konnte. Neben dem Angelcenter „Fangwas“ in Elmshorn sind das das Elektroland24 aus Heist, Kfz Lange, Schlachterei Dörling, Getränke Richter, Gaststätte Birkenhein, alle aus Tornesch, und Bon Prix Uetersen. Der Wert aller 200 Preise betrug 2900 Euro.

zur Startseite

von
erstellt am 29.Okt.2013 | 22:09 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert