zur Navigation springen

Hetlinger Laienspielbühne : Diebstahl, Fahrerflucht und Ehebruch

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

Bei der Laienspielbühne Hetlingen bedient man sich der Neuen Medien.

shz.de von
erstellt am 02.Feb.2012 | 20:55 Uhr

Auf „Youtube“ ist ein Zusammenschnitt der besten Szenen des Lustspiels „Dat Testament“ zu sehen, das in der vergangenen Saison aufgeführt wurde. Und wer Mitglied bei „Facebook“ ist, kann den Fortgang der Arbeiten am neuen Lustspiel verfolgen. Denn am Freitag, 16. März, soll sich der Premierenvorhang für die Kriminalkomödie „Diamantenroulette“ von Walter G. Pfaus heben. Die Regie liegt in den Händen von Gerlinde Körner.

Die Story: Die Rückkehr von Vater Fritz und seinem Freund Udo endet mit einem Autounfall. Fritz hat zudem ein heißes Abenteuer hinter sich. Dass es sich dabei um eine gefährliche Verbrecherin handelt, die gerade Diamanten gestohlen und sie in Fritz' Auto versteckt hat, ahnt der brave Mann natürlich nicht.

Die Ehefrauen, die Tochter und vor allem Oma müssen helfen, das entstehende Chaos aufzulösen. Dabei muss einem Einbrecherpaar der Garaus gemacht werden und von zentraler Bedeutung ist eine große Kissenschlacht. Zudem haben Schauspieler leicht bekleidete Auftritte. Die Kriminalposse bietet also turbulente Szenen, herrliche Dialoge und eine überraschende Auflösung.

Die bewährten Kräfte der Laienspielbühne Jens Körner, Sabine Holm, Dörte Michel, Jürgen Strehl, Jasper Holm und Gitta Hofmann erhalten diesmal Verstärkung von Nachwuchsmimen.

Zum ersten Mal sind Inka Stegemann (16) und Jasper-Morten Holm (18) dabei. Sie kommen aus der Nachwuchsgruppe der Hetlingern Laienspielbühne, den „Jungs und Deerns“. Die werden während zwei der sechs Aufführung ebenfalls auf der Bühne stehen, und zwar als „Vorprogramm“. Die Jung-Darsteller werden den Einakter „Söss Richtige“ aufführen. Das Stück hat Petra Blume geschrieben. Auch bei den jungen Laienschauspielern führt Gerlinde Körner Regie.

Der Traum jedes Lottospielers ist der Ausgangspunkt der Komödie. Einmal sechs Richtige im Lotto haben und bis ans Ende seiner Tage ohne Sorgen leben. Doch was ist mit dem Schein passiert? Wo ist er geblieben? Ist das große Glück schon futsch? Eine spannende, chaotische Suche nach dem Glück beginnt, in der entnervte Familienmitglieder auch noch mit der schwerhörigen Oma zu kämpfen haben.

Die Nachwuchsgruppe der Laienspielbühne kann übrigens noch gut Verstärkung gebrauchen. Interessenten könnten also während den beiden Aufführungen schon ein wenig Theaterluft schnuppern. u www.Laienspielbuehne-Hetlingen.de Termine und Vorverkauf: Sechs Aufführungen von „Diamantenroulette“ von Walter G. Pfaus plant die Hetlinger Laienspielbühne. Die Premiere beginnt am Freitag, 16. März, um 19.30 Uhr.

Zur gleichen Zeit starten die Aufführungen am Sonnabend, 17. März, Freitag, 23. März und Sonnabend 24. März. Zwei Nachmittagsvorstellungen sind geplant, und zwar am Sonntag, 18. März und Sonnabend 24. März. Einlass ist dann um 14.30 Uhr. Erst gibt es Kaffee und ein Tortenbufett, ab 16 Uhr spielen die Laienschauspieler. Bei der Aufführung am 18. März sowie der Abendvorstellung am 24. März gestalten die „Jungs und Deerns“ mit „Söss Richtige“ das Vorprogramm. Alle Aufführungen finden in der Hetlinger Mehrzweckhalle statt. Der Ticketverkauf beginnt am 18. Februar an den bekannten Vorverkaufsstellen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert