Geburtstagsfeier : Die Zeit vergeht fast wie im Fluge

3694153_800x484_5123e5899b17a.jpg
1 von 2

Wie doch die Zeit vergeht. Der Umzug der Bewohner des Seniorenheimes von der Feldstraße an den Großen Sand liegt nun schon sieben Jahre zurück. Fast wie im Fluge vergingen diese Jahre. Kürzlich erinnerte man sich im Senioren- und Pflegeheim „Haus am Rosarium“ zurück an den „großen Tag“ des Umzuges aber auch an die Anfänge im neuen Haus. Es war der Tag des siebten Geburtstages, an dem alle Bewohner eingeladen waren, an der zentralen Feier im großen Saal teilzunehmen.

shz.de von
19. Februar 2013, 21:48 Uhr

Schon am Morgen backten die Bewohner mithilfe ehrenamtlicher Mitarbeiter auf allen Wohnbereichen Kuchen.

Und am Nachmittag ging es dann gemütlich weiter. Für die musikalische Unterhaltung sorgte dabei „DJ“ Herbert Huckfeldt – wie gewohnt sicher.

Ferner überraschten Ehrenamtliche und Freunde des Hauses. Es wurden das plattdeutsche Stück vom Eiermann und Sketche von Loriot aufgeführt. Bei den plattdeutschen Geschichten hatten die Lachmuskeln der Bewohner richtig zu tun. Alle genossen die geselligen Stunden sichtlich. Und natürlich naschten sie von der großen Geburtstagstorte, die im Verlaufe des Nachmittages von Pflegedienstleiterin Tanja Nitz und Petra Seestädt vom Begleitenden Dienst angeschnitten worden war.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert