Festtage : Die Stadt rückt an den Hafen

In diesem Jahr wird die Wedeler Verwaltung erstmals die Kulisse des Hafenfestes nutzen, um die städtischen Projekte der Öffentlichkeit vorzustellen. Beteiligen werden sich Stadtarchiv, Willkommens-Café, Stadtwerke, das Team hinter „wedel.de“, Stadtmuseum und Regionalpark Wedeler Au.

shz.de von
01. Juli 2015, 21:10 Uhr

„Elbe-Bistro“ heißt das große Festzelt, in dem am 10. Juli alles beginnt und sich bis zum 12. Juli vieles abspielt. Unter anderem die Präsentation der Stadtverwaltung! Im Mittelpunkt stehen dabei die aktuellen und zukünftigen städtebaulichen Veränderungen, allen voran der laufende Umbau des Wedeler Hafens. Vorgestellt wird außerdem das zweite Vorzeigeprojekt direkt an der Elbe, der geplante Business-Park Elbufer. Und schließlich wird auf den Schautafeln auch das neue Plangebiet Wedel Nord mit der geplanten Nordumgehung gezeigt und erläutert.

Hinter der Internetplattform der Stadt steht ein kleines Unternehmen, in der Region zu Hause und mit erfahrenen Journalisten gut aufgestellt, die das Leben in der Stadt und ihre Entwicklung seit vielen Jahren verfolgen und dokumentieren. Auch das „KommunikaTeam“ wird sich vorstellen und Einblicke in die tägliche Arbeit für „wedel.de“ geben. Das städtische Museum wirbt für die aktuelle Sonderausstellung „Märkte, Waren, Wege“ des Wedeler Grafikers Jürgen Pieplow, und der Verein Regionalpark Wedeler Au, Schnittstelle zwischen Naturschutz und Tourismus, stellt sich und seine Arbeit vor.

Die Mitarbeiter der Stadtwerke tragen ebenfalls zu der Präsentation bei, bringen zwei Wedelecs mit und erläutern gerne das dahinter stehende System. Und wer mit den ehrenamtlichen Mitarbeitern des Willkommens-Cafés in Kontakt kommen möchte, findet im „Elbe-Bistro“ an allen drei Festtagen beste Voraussetzungen. Dazu gibt es ein Quiz mit attraktiven Preisen wie Rundflügen, Restaurant- und Einkaufsgutscheinen.

Das „Elbe-Bistro“ hat seinen Platz gegenüber vom „Schulauer Fährhaus“ und direkt neben dem Anleger „Willkomm Höft“. Von hier aus starten die Ausflugsboote während des 16. Hafenfestes zu Rundfahrten, darunter auch der Dampfschlepper „Woltman“.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert