zur Navigation springen

Concerto Elmshorn : Die pure Romantik genießen

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

Serenaden und Elegien bringt „Concerto Elmshorn“ am Sonntag, 18. Oktober, unter der Leitung von Jürgen Groß zu Gehör. „Romantik pur“ heißt es ab 18 Uhr in der St. Marienkirche. Der Konzertmeister hat „Tschaikowsky, Elgar und Co“ auf den Programmzettel gehoben.

Die berühmten Streicherserenaden des Engländers und des Russen werden ebenso erklingen wie jeweils eine Elegie der Komponisten. Beseelt von ritterlichen Tugenden ging Edward Elgar 1892 an die Arbeit, als er die Serenade schrieb. „When Chivalry lifted up her lance on high“ - zu Deutsch „Als Ritter noch die Lanze hoch gen Himmel reckten“ - lautete eines seiner Motti in jener Zeit. Er beschäftigte sich parallel mit der Gestalt des schwarzen Ritters und der Sage von König Olaf.

Peter Tschaikowsky wollte nach eigener Aussage mit seiner Serenade op. 48 „ der Mozart-Verehrung Tribut zollen“. Der russische Komponist gilt nicht als Freund Bachscher Tonkunst, doch haben sich in dem „ganz von Gefühl gewärmten“ Werk einiges Barockes eingeschlichen. Ergänzt wird das Programm durch Jean Sibelius Romance op. 42 und von Niels Gade „Aquarelles“ op. 19.

Das Concerto Elmshorn wurde im August 1992, damals noch unter dem Titel das „Elmshorner Streicherensemble“ gegründet. Seit 2005 arbeitet das Orchester unter der musikalischen Leitung von Jürgen Groß. Es bietet die gesamte Breite der für Laien spielbaren Musik an. Seit seiner Gründung hat das Orchester seinen Wirkungsbereich weit über die Stadtgrenzen von Elmshorn hinaus ausgedehnt.

Neben ein bis zwei eigenen Konzerten pro Jahr wird das Orchester auch von Chören engagiert. Probenarbeit, Aufführungen, gemeinsames musikalisches und zwischenmenschliches Erleben, Organisation und Vereinsarbeit prägen das Orchester. Dass die Arbeit nach innen und außen gelingt, ist deshalb entscheidend vom freiwilligen Engagement jedes Mitgliedes abhängig.

Karten gibt es nur an der Abendkasse für zehn Euro, ermäßigt für acht Euro.

zur Startseite

von
erstellt am 15.Okt.2015 | 18:22 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert