Theater : Die Prophezeiung nimmt ihren Lauf

Mickey und Edward treffen aufeinander. Die Mütter wissen um ihre Herkunft und die Gefahr.
Mickey und Edward treffen aufeinander. Die Mütter wissen um ihre Herkunft und die Gefahr.

Die Uetersener Hagebuttenbühne führt im April und Mai mit „Blutsbrüder“ ein neues Musical auf

shz.de von
27. März 2018, 15:00 Uhr

Nach „Drei Tropfen Blut“ und „Jaguars Kinder“ spielt die Uetersener Hagebuttenbühne nun ihr drittes Musical. Das Stück „Blutsbrüder“ (Willy Russel) wird am 20., 21., 27., 28. April sowie am 4. und 5. Mai jeweils von 19.30 Uhr an in der Aula der Ludwig-Meyn-Schule aufgeführt. Der Eintritt kostet acht Euro. Schüler und Studenten bezahlen fünf Euro. Tickets gibt es online unter „www.hagebuttenbuehne.de“ oder in der Theaterkasse Moorrege. Seit zwei Jahren ist das Musical in Arbeit, sollte bereits in 2017 aufgeführt werden, musste aber aus organisatorischen Gründen verschoben werden.

Die Handlung auf der Bühne übernehmen elf Darsteller, einigen wurden von der Regie mehrere Rollen zugewiesen. Wie üblich bei den „Hagebutten“ wird live gesungen und auch die fünfköpfige Band des Theaters ist live dabei. Doch nicht nur auf der Bühne wird gearbeitet. Vieles findet im Hintergrund statt. So benötigen die Darsteller diverse Kostüme, weil die Geschichte in den 1950er Jahren beginnt, doch erst in den 1970er Jahren endet. Und auch damals gab es regelmäßige Modewechsel. Die Regie und die musikalische Leitung hat Marnie Rühmkorf übernommen.

Worauf können sich die Besucher freuen? „Kennen sie die Geschichte der Johnstone-Zwillinge, die am selben Tag geboren wurden und am selben Tag gestorben sind?“ So eröffnet der Erzähler das Stück und berichtet dann von der Geschichte der Mrs. Johnstone (Marnie Rühmkorf), Mutter von fünf Kindern, die von ihrem Mann verlassen worden ist. Sie kommt durch ihre Putzstelle bei Mrs. Lyons (Jessica Stautz) gerade so über die Runden. Da erfährt sie, dass sie Zwillinge erwartet. In ihrer Verzweiflung schließt sie mit der kinderlosen Mrs. Lyons einen fatalen Pakt: Sie wird ihr einen der Zwillinge abgeben. Die einzige Bedingung ist, dass keiner von der Existenz des anderen erfahren soll, denn dann, so sagt eine alte Weisheit, werden beide unweigerlich sterben.

Die beiden Jungen – Mickey (Nick Rieprich) und Edward (Hendrik Bohn) – wachsen also getrennt auf, der eine reich, der andere arm. Doch eines Tages treffen sie sich zufällig und werden die besten Freunde – sogar Blutsbrüder. Die Prophezeiung nimmt ihren Lauf.


zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen