zur Navigation springen
Uetersener Nachrichten

21. Oktober 2017 | 07:46 Uhr

Uetersen blüht auf : Die Fuzo wird geputzt

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

Ricarda Veselsky vom Pressecafé und Uetersen-blüht-auf-Initiator Carsten Schwenn planen für den 14. März eine große Putzaktion, die von möglichst vielen Bürgern, insbesondere Anrainern der Fuzo, unterstützt werden sollte.

shz.de von
erstellt am 05.Mär.2015 | 18:16 Uhr

Die beiden Unternehmer wünschen sich den Schulterschluss derer, die den oft unsauberen Zustand in der City beklagen. Ricarda Veselsky und Carsten Schwenn sind überzeugt davon, dass, hilft jeder dauerhaft mit, die Fuzo immer so schön glänzen könnte wie nach der Bundeswehr-Veranstaltung (wir berichteten). Der Start in diese neue Zeit soll am 14. März um 14 Uhr erfolgen. Wer helfen möchte, komme bitte direkt zum Pressecafé. Dort werden Müllbeutel, Lappen und weiteres „Werkzeug“ verteilt.

„Uetersen blüht auf“ soll ein Thema mit Nachhaltigkeit werden. Daher ist Kontinuität gefragt. Auch, sagt Carsten Schwenn, beim Thema Finanzen.

Damit die in der Fuzo gestalteten Beete mit frischen Blumen bepflanzt werden können, müssen rund 2000 Euro eingeworben werden. Daher verknüpft das Initiatoren-Team der großen Putzaktion in der Fuzo den Tag mit einem großen Kuchenessen vor dem Pressehaus, das um 16.30 Uhr starten soll. Auch Frühblüher sollen dann verkauft werden. Der Erlös kommt der Aktion „Uetersen blüht auf“ zugute.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Je mehr mitmachten, desto schneller könne man zum gemütlichen Teil übergehen, freuen sich Ricarda Veselsky und Carsten Schwenn nun auf ganz viele Mitstreiter.

Spendenkonto: DE19200505501374425088

Ohne Anmeldung. Müllbeutel, Lappen und Leitern werden gestellt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert