zur Navigation springen
Uetersener Nachrichten

16. Dezember 2017 | 18:28 Uhr

Nostalgie im Stichhafen : Die Crew liebt Uetersen

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

Nostalgie wird ganz groß geschrieben im Verein „Ewer Gloria“. Die Crew um Skipper Ulrich Grobe pflegt das 1897 gebaute Schiff im Elmshorner Hafen und bietet von dort aus regelmäßige Fahrten an. Segel- und Motorbootstouren. Einmal im Jahr kommt die Mannschaft nach Uetersen. „Wir sind treu“, so Grobe gestern. Dieses „treu“ bezieht sich auf das Jahr 2012. Damals wurde die Kapten-Jürs-Brücke in Elmshorn, die von einem Ufer der Krückau zum anderen führt, gerade gebaut, der Mast des Ewers passte nicht hindurch. So fragte man in Uetersen an und bat um „Asyl“ im Stichhafen.

shz.de von
erstellt am 10.Aug.2015 | 21:21 Uhr

Bei Marketingfragen ist die Stadt schon immer clever gewesen und hieß den Ewer willkommen. Aus diesem Gastspiel erwuchs eine tiefe Freundschaft der Crew zur Rosenstadt, die beschloss, im kommenden Jahr zurückzukehren und erneut Fahrten von Uetersen aus anzubieten. Diese waren rasch ausgebucht. So wurden die Uetersen-Fahrten schließlich in den Jahreskalender eingebunden.

Und auch 2015 ist der Ewer wieder im Stichhafen zu Gast. Am Freitag, 14. August, wird das Schiff, aus Elmshorn kommend, gegen 17.30 Uhr im Hafen festmachen.

Für die Segeltour am 15. August von Uetersen nach Glückstadt ist noch ein Platz frei. Los geht es um 15.30 Uhr. Weiter wird am 18. August eine Fahrt auf der Pinnau angeboten. Mehrere Plätze können noch gebucht werden. Der Ewer verlässt den Stichhafen um 17 Uhr. Die Fahrt in der Pinnau erfolgt unter Verwendung des Motors. Das Segeln auf dem Fluss wäre zu gefährlich. Buchungen sind auch noch für die Fahrt am 23. August möglich. Dann geht es um 9 Uhr nach Glückstadt. Es wird dann auch wieder gesegelt. Ulrich Grobe hat sich für die Liegezeit in Uetersen etwas ganz Besonderes ausgedacht. Da am Montag, 17. August, nicht gefahren wird, ist in der Zeit von 16.30 bis 18 Uhr eine Schiffsbesichtigung möglich.

„Open Ship“ bietet die Möglichkeit, den Ewer ganz genau kennenzulernen, sich mit der Geschichte vertraut zu machen und mehr über den Verein zu erfahren, der das Schiff unterhält. Buchungen sind dann ebenfalls möglich. Schließlich werden auch nach der Liegezeit in Uetersen Fahrten angeboten. Zum Beispiel während des Elmshorner Hafenfestes vom 28. bis 30. August.

Wer sich schon jetzt informieren möchte, schaue auf die Homepage des Vereins, die unter der Adresse „www.ewer-gloria.de“ erreichbar ist. Buchungen sind auch via Internet möglich oder telefonisch unter 04101/606427 (Ulrich Grobe).

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert