zur Navigation springen

Chorknaben Uetersen : Die Bürschchen haben auch 2013 viel vor

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

Das Kulturjahr 2012 ist gerade erst mit Pauken und Trompeten zu Ende gegangen. Dafür gesorgt hat die Kantorei „Am Kloster“ mit dem Weihnachtsoratorium. Jetzt ist es höchste Zeit, sich mit dem Kulturjahr 2013 zu befassen, das nicht minder spannend und ereignisreich werden wird. Den Auftakt dieser Berichterstattungsreihe machen die Chorknaben Uetersen, die bereits am 12. Januar zum Neujahrsempfang in die Gaststätte „Zur Erholung“ an der Mühlenstraße einladen. Der Vormittag für alle Interessierten beginnt um 11 Uhr. Dass es an diesem Sonnabend jede Menge Kulturgenuss geben wird, versteht sich von selbst. Zudem wird das Jahresprogramm vorgestellt.

shz.de von
erstellt am 03.Jan.2013 | 20:52 Uhr

UeNa-Leser wissen mehr und erfahren daher schon heute, wohin es die Chorknaben 2013 zieht.

Das Jahr beginnt mit einem Kennenlern-Wochenende am 12. und 13. Januar. Während der Osterferien werden die Chorknaben an einer Aufführung der Matthäus-Passion im Hamburger „Michel“ mitsingen (24. März).

Am 31. Mai geben die Chorknaben ein Konzert in der Christuskirche Wandsbek, und vom 16. bis 18, Juni wollen die Sänger gute Gastgeber sein, denn sie erwarten den Knabenchor aus Stockholm.

Einer der Jahreshöhepunkte ist am 3. August das Mitwirken an einem SHMF-Konzert (genaue Daten Ende Februar), das von Eric Whitacre geleitet wird. Den Vollprofi aus den USA kennen die Chorknaben bereits gut. Nachdem das „Alsterwanderweg-Konzert 2013“ am 18. August absolviert worden ist, schließen sich mehrere Konzerte im Kreis (auch in Uetersen wird dabei gesungen) an, bevor es vom 3. bis 11. Oktober ins Baltikum auf Tournee geht.

Das Jahr schließt mit mehreren Weihnachtskonzerten im norddeutschen Raum und dem großen Konzert zum Jahresabschluss am 21. und 22. Dezember in der Klosterkirche Uetersen.

Auch die Männer sind nicht faul in 2013. Im Juni werden die Tenöre und Bässe eine CD aufnehmen, die bei „Rondeau“ veröffentlicht werden soll. Am 6. September werden sie gemeinsam mit dem Kammerchor „I Vocalisti“ aus Lübeck ein Konzert in der Klosterkirche geben.

Zu Gast ist der norwegische Komponist und Pianist Ola Gjeilo. Damit setzen die Männer ihren Weg konsequent fort. Die „Schützlinge“ von Dirigent Hans-Joachim Lustig wenden sich seit Jahren insbesondere den zeitgenössischen Komponisten zu, von denen viele, überzeugt von der Qualität der Uetersener Sänger, speziell für diesen Ausnahmechor schreiben.

Im November gibt es eine Kreistournee der Männerstimmen, die von Saxophonist Stefan Kuchel begleitet werden. Dann soll auch die CD mit dem Titel „Light und Love“ vorliegen und ausführlich vorgestellt werden. „www.chorknaben-uetersen.de“.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert