zur Navigation springen

Amateurtheater : Die besten Stücke aus Schleswig-Holstein

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

Das Beste, was Laienschauspieler im Land zwischen den Meeren im vergangenen Jahr auf die Bühnen gebracht haben, ist am kommenden Wochenende in Wedel zu begutachten. Der Landesverband der Amateurtheater Schleswig-Holstein organisiert seine 16. Theatertage. Von Freitag, 11. Oktober bis Sontag, 13. Oktober, gibt es im Theater der Rolandstadt nicht nur die spannendsten Inszenierungen. Theatermacher und Zuschauer nutzen auch die Chance zum Meinungsaustausch.

shz.de von
erstellt am 09.Okt.2013 | 18:33 Uhr

Fünf verschiedene Mitgliedsbühnen des Landesverbands bieten einen facettenreichen Einblick in die schleswig-holsteinische Amateurtheaterlandschaft. Hochdeutsch und Niederdeutsch, Musical und Sprechtheater, Ernstes und Komisches, Klassiker und Modernes, Erwachsenen- und Jugendbühne werden geboten.

Eröffnet werden die Theatertage am kommenden Freitag um 20 Uhr vom Theater Wedel selbst, das in diesem Jahr den packenden Psychokrimi „Die unterbliebenen Worte“ von Rupert Henning zeigt. Weiter geht es schon am Sonnabendmorgen um 10.30 Uhr. Brigitte Barmwater von der Niederdeutschen Bühne Süsel übernimmt die Bühne und lässt als Frauke Petersen“ die Zuschauer teilhaben an Alltag und Träumen einer „Heiligen Johanna der Einbauküche“, im englischen Original von Willy Russel. Um 15.30 Uhr entführt das Theater Fabelhaft Lübeck in die bizarre Welt des Kultmusicals „Der kleine Horrorladen“ nach dem Musical von Alan Menken und Howard Ashman.

Mit der Schleswiger Speeldeel geht es am 12. Oktober um 20 Uhr „Rünner to’n Fluss“, wo zwischen Klappstuhl und Campingkocher zwei „Frischverlassene“ aufeinanderprallen. Die Komödie schrieb Frank Pinkus „Kennt keiner“ heißt die Gruppe, die am Sonntag, 13. Oktober, um 10.30 Uhr auftritt. Mit dem John-Steinbeck-Klassiker „Von Mäusen und Menschen“ feiert diese Jugendbühne bei den Theatertagen in Wedel Premiere.

Im Anschluss an die letzte Aufführung wird traditionell der Publikumspreis der Theatertage überreicht. Den Preisträger bestimmt das Publikum im Verlauf des Wochenendes.

Karten gibt es an der Kasse des Theater Wedel am morgigen Donnerstag zwischen 15 und 18 Uhr sowie telefonisch (04103/5250) oder per E-Mail (kasse@theater-wedel.de). Der Ticketpreis pro Aufführung beträgt zwölf Euro.

www.amateurtheater-sh.de

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert