zur Navigation springen
Uetersener Nachrichten

19. August 2017 | 11:34 Uhr

Christentum : Die Auferstehung gefeiert

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

Ostern ist das zentrale christliche Fest. Es steht somit im Mittelpunkt des Kirchenjahres. In Uetersen ist es bei den Lutheranern schon seit vielen Jahren gute Tradition, den Ostermorgen mit einem gemeinsamen Gottesdienst zu begrüßen. Mehr noch: Weil es in Uetersen zwei evangelische Gemeinden gibt, werden beide einbezogen. Wechselseitig findet man sich um 5 Uhr an der Kloster- beziehungsweise der Erlöserkirche ein, um nach einigen Augenblicken des Verharrens am Osterfeuer in Form einer Prozession zum Gotteshaus der jeweils anderen Gemeinde zu marschieren.

Diesmal traf man sich unter der Leitung der Pastoren Joachim Gorsolke (Klosterkirche) und Christian Hild (Erlöserkirche) am Ossenpadd, um von dort aus durch das Rosarium und das Klosterviertel bis zur Klosterkirche zu gehen.

An der katholischen Ortsgemeinde Christkönig gibt es alle zwei Jahre, im Wechsel mit der Gemeinde in Wedel, mit der man eine Pfarrei bildet, einen Osterfrühgottesdienst. Pfarrer Andreas Kuntsche und Diakon Thomas Kleibrink begrüßten die Gläubigen ebenfalls am Osterfeuer, um anschließend in die Kirche einzuziehen.

Sowohl an der Klosterkirchengemeinde (Kantoreisaal) als auch an der katholischen Kirche schloss sich nach den Gottesdiensten ein Osterfrühstück an, das viele als einen Abschluss nutzten.

Im kommenden Jahr beginnt die Prozession der Lutheraner um 5 Uhr an der Klosterkirche. An der katholischen Ortsgemeinde findet keine Frühmesse statt, diese wird 2016 in der Marienkirche an der Wedeler Feldstraße gefeiert.

zur Startseite

von
erstellt am 06.Apr.2015 | 17:26 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert