2. poetry slam des LMG : Dichter zu Gast in der Stadtbücherei

3685408_800x286_5117e040d875c.jpg

Mit Worten einzigartige Geschichten zu schmieden und diese vorzutragen, ist wahrscheinlich eine der ältesten Künste der Menschheit. In der heutigen Zeit erfreut sich diese Art des Erzählens in Form von sogenannten „Poetry Slams“ größter Beliebtheit. Auf der ganzen Welt gibt es Veranstaltungen, bei denen Poeten unterschiedlichster Art aufeinander treffen und sich mit ihren wohl gewählten Worten duellieren.

shz.de von
10. Februar 2013, 18:57 Uhr

Immer wieder werden dabei neue Texter-Talente entdeckt, wie auch bei dem vom LMG im vergangenen Jahr initiierten Workshop mit Poetry-Slammer Björn Hoegsdahl aus Kiel, der im ganzen Bundesland Schleswig-Holstein als Kulturveranstalter tätig ist. Interessierte Schüler des Uetersener Gymnasiums konnten gemeinsam mit Hoegsdahl an ihren eigenen Texten feilen oder ganz neue Ideen entstehen lassen.

Einige davon waren jetzt in der Stadtbücherei Uetersen beim 2. Poetry Slam des LMG zu hören.

Auch neu entworfene Texte über vielfältige Themenbereiche waren bei der Veranstaltung vertreten. Eine Jury hat für die Vorträge Punkte verteilt. In die Bewertung flossen Inhalt und auch Vortragsqualität mit ein. Am Ende konnte Yolanda Glissmann das Dichterduell für sich entscheiden. Den zweiten Platz belegt knapp dahinter Marei Schippmann.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert