zur Navigation springen

Challes et Heidgraben : Deutsch-französische Partnerschaft

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

Wenn am Freitag die Mitglieder und Freunde des Fördervereins Challes et Heidgraben um 19.30 Uhr im Gemeindezentrum zum Käse- und Weinabend zusammenkommen, dann wird in Erinnerungen geschwelgt Und zwar in Erinnerungen an die diesjährige Partnerschaftswoche in Challes.

Vom 13. bis 18. Juli weilten 40 Kinder, Jugendliche und Erwachsene in der französischen Partnergemeinde und begingen dort den 20. Jahrestag der Unterzeichnung des Partnerschaftsvertages zwischen beiden Kommunen in Challes. Ein Jahr zuvor war in Heidgraben das Partnerschaftsjubiläum gefeiert worden.

Die Heidgrabener hatten in diesem Jahr einen Kranz mit Porzellan-Schale (20. Ehejubiläum: Porzellanhochzeit) als Gastgeschenk mit nach Challes genommen. Die Freunde aus Challes begrüßten ihre Besucher am Ortseingang mit zwei Riesen-Strohpuppen, die das „Paar Heidgraben et Challes“ darstellten. Wie gewohnt fanden sich die Kinder und Jugendlichen, die an der Partnerschaftswoche teilnahmen, in deutsch-französischen Projektgruppen zusammen. Beim Abschlussfest wurden die Projektergebnisse zum Thema „Erinnerung“ vorgestellt.

In einer Art „Radio-Fernsehstudio“, eingerichtet mit alten Radio- und Fernsehapparaten, interviewten die Kinder und Jugendlichen die Besucher und fragten sie nach ihrer Meinung zur deutsch-französischen Freundschaft. Zusammengetragen haben die Projektteilnehmer auch Zitate, Schriften und Lieder, die in Frankreich und Deutschland Bedeutung haben. Und sie ließen die Unterzeichnung des Partnerschaftsvertrages Challes et Heidgraben noch einmal lebendig werden, indem Kinder als „Bürgermeisterin Madame Laurent und Bürgermeister Tesch“ die Partnerschaftsurkunde vorlasen. Am 14. Juli wurde der Französische Nationalfeiertag zusammen gefeiert mit Fackelumzug, Feuerwerk und Tanzabend und am 16. Juli unternahmen alle an der Partnerschaftswoche Beteiligten einen Ausflug zum Mémorial de Caen, einem Museum, das die europäische Geschichte des 20. Jahrhunderts vom Ersten Weltkrieg bis zum Mauerfall dokumentiert.

Spiele, Sport, Treffen in freundschaftlicher Atmosphäre mit den gastgebenden Familien und ein Extra-Besichtigungs- und Begegnungsprogramm für die Erwachsenen rundeten das diesjährige Partnerschaftstreffen in Challes ab. „Es war eine tolle Partnerschaftswoche. Im kommenden Jahr sind wir nun wieder Ausrichter. Am Freitag wollen wir Erinnerungen austauschen und schon Ideen für die Partnerschaftswoche 2015 in Heidgraben sammeln. Neue Freunde, die die Partnerschaft mitgestalten und bereichern wollen, sind uns herzlich willkommen“, betont Irmgard Voss, Erste Vorsitzende des Fördervereins.

zur Startseite

von
erstellt am 19.Nov.2014 | 18:12 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert