Aldi : Der Zeitplan wird eingehalten

Der neue Aldimarkt an der Reuterstraße/Lohe wird bereits hochgezogen. Doch noch immer steht ein Wohngebäude und blockiert die Baustelle. Hans-Wilhelm Groth vom bauausführenden Unternehmen sagte, dass man sich derzeit noch keine Sorgen mache. Der Discounter könne, wie geplant, im Oktober eingeweiht werden.

shz.de von
10. Juli 2013, 18:48 Uhr

Es habe einen Gerichtsverfahren mit Urteil gegeben. Die Mieterin müsse raus und den Abriss des Hauses so ermöglichen. Doch habe die Dame bis Dezember Zeit dazu, so Groth. 18000 Euro sei man bereit, an die Frau zu bezahlen, wenn sie bis August ausziehe, wenn die Mieterin bis Dezember in ihrer Wohnung bleibe, das sei der allerletzte Termin, erhalte sie nur noch 12000 Euro Umzugshilfe. Das Grundstück, auf dem sich derzeit noch das Gebäude befindet, soll Teil des Parkplatzes werden.

Der neue Aldi ersetzt den Discounter am Kleinen Sand, der mit der Eröffnung des 1000-Quadratmeter großen Marktes geschlossen wird.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert