zur Navigation springen

Gemeinschaft in der evangelischen Kirche : Der neue Hirte ist angekommen

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

„Herzlich willkommen in Uetersen“. Das waren am Sonntag oft gehörte Worte. Im Martin-Luther-Haus wurde der neue Prediger, Torsten Küster, in sein Amt eingeführt. Der Theologe arbeitete zuletzt in der Stadtmission Wolfsburg. Er sei dem Ruf in die Rosenstadt gerne gefolgt, sagte Küster vor etwa 200 Anwesenden. Die Gemeinschaft in der evangelischen Kirche befindet sich nach wie vor in der Trauerphase, verstarb im vergangenen Jahr doch ihr langjähriger Prediger, Volker Wiese. Eine Aufgabe des neuen Predigers ist es daher nun, die Gemeinde diesbezüglich zu begleiten aber auch, sie aus der Trauer herauszuführen.

shz.de von
erstellt am 08.Feb.2016 | 20:45 Uhr

Am Empfang für den neuen Prediger nahmen auch Bürgervorsteher Adolf Bergmann und Bürgermeisterin Andrea Hansen teil sowie Vertreter der Ökumene, also anderer christlicher Glaubensgemeinschaften. Andrea Hansen begrüßte Küster mit den Worten. „Hier ist ihre Zukunft“. Der Prediger sei am Nabel der Welt angekommen. In der Chorstadt des Nordens könne er seiner Leidenschaft bestens nachkommen. In den vielen Uetersener Chören würden Männerstimmen immer benötigt, warb Andrea Hansen.

Begrüßende Worte überbrachten zudem Diakon Thomas Kleibrink (Christkönigskirche), Pastor Frank Penno (Christuskirche) und Johannes Bornholdt (Erlöserkirche/Klosterkirche). Torsten Küster wünscht sich, in Uetersen und der Region ein neues Zuhause zu finden. Er möchte vor Ort nicht nur arbeiten, sondern auch „innerlich“ ankommen. „Für die Gemeindearbeit ist mir wichtig, dass wir gemeinsam entdecken, welchen Weg Jesus uns führen möchte – zu ihm hin und zu den Menschen“, schreibt Küster auf der Homepage des Verbandes der Gemeinschaften. Im Luther-Haus gibt es Angebote für Jugendliche und Senioren, die Gemeinde bietet Deutsch-Unterricht für Flüchtlinge an, unterhält ein Trauercafé und lädt zur Teilnahme an Hausbibelkreisen ein. Im Haus der Gemeinschaft treffen sich Menschen jeden Alters, die bewusst mit Jesus Christus leben möchten.

Küster ist als Prediger auch für die Gemeinschaft in Pinneberg zuständig, die Uetersen beigeordnet wurde. Uetersen und Pinneberg bilden diesbezüglich einen Bezirk.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert