Schützenfest : Der König heißt Hansen

3234863_800x591_4e6d0f95438d0.jpg

Die Rosenstadt hat einen neuen König, zumindest rund 200 Männer und Frauen aus der Bürgerschaft. Denn diese gehören dem Schützenverein Uetersen von 1959 (Grüne Schützen) an. Vorsitzender Dirk Behnisch, der neben dem stellvertretenden Bürgermeister Klaus Bartsch viele Repräsentanten des Schützenwesens begrüßen konnte, machte es – einmal mehr – spannend in der Gaststätte „Zur Erholung“, in der sich die Schützen nebst ihren Gästen am Sonnabend aus Anlass der Proklamationsfeier versammelt hatten. Leicht kam dem Chef der Name der neuen Majestät und ihrer Rotte nicht über die Lippen. Obwohl er die Namen aller bereits kannte.

shz.de von
11. September 2011, 21:42 Uhr

Zunächst wurde daher das alte Königshaus verabschiedet und zurück ins letzte Glied geschickt. Erst dann, um die königlose Zeit nicht auszudehnen, legte Behnisch los, die Namen auszusprechen, die auf seiner Liste standen. Zunächst sollte der neue Jungschützenkönig gekrönt werden. Die Minikönigin, Lisa Behnisch, war bereits am Freitagabend inthronisiert worden. Sascha Trojan wird den etwas älteren Nachwuchs nun ein Jahr lang anführen. Ebenfalls zwölf Monate beträgt die Amtszeit des neuen Volkskönigs. 14 Männer und Frauen haben auf die entsprechende Scheibe geschossen. Doch nur eine(r) konnte gewinnen. Diesmal traf das Glück Rainer Gehrt. Nun ging es zügig weiter. Peter Johannsen ist jetzt Zweiter Ritter, Stefan Hagelstein Erster Ritter. Neuer Schützenkönig ist Sven Hansen. Es schloss sich die obligatorische Gratulationsrunde an, der viele weitere Tanzrunden folgten.

Das Schützenfest hatte am Freitag mit einem einstündigen Marsch durch Uetersen und der anschließenden internen Verabschiedung des Königspaares im Schützenhaus an der Kuhlenstraße 2 begonnen. Dabei wurde Klaus und Heidi Steenfatt insbesondere für ihr Engagement für die Schützenjugend gedankt. Unter anderem mit einem selbst getexteten Lied.

Ein Marsch durch die Stadt war auch dem Königsball vorgeschaltet, wobei Ihre Majestät nebst Gemahlin gefahren wurde. Das Schützenfest klang gestern im Schützenhaus mit einem weiteren internen Zusammensein aus. Bitte beachten Sie heute auch unsere farbigen Impressionen auf der Seite 6.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert