Hallenfußball : Der 15. Riewesell-Cup bricht alle Rekorde

3342414_800x423_4f13380547a5d.jpg
1 von 2

Beim „15. Riewesell-Cup“ sahen die Zuschauer am Wochenende nicht nur spannenden Hallenfußball, sondern erlebten auch ein attraktives Rahmenprogramm, das in Norddeutschland einmalig ist. Die Turnier-Organisatoren Heino Riewesell und Arne Hennings hatten mit Eike von Stuckenbrok einen echten Shooting-Star der Artistenszene in die Rosenstadt gelockt: Wenige Tage zuvor noch in Dubai aktiv, zauberte von Stuckenbrok nun eine Performance aus Tanz, Akrobatik, Zirkus, Schauspiel, Theater und Breakdance auf das Parkett der LMG-Halle.

shz.de von
15. Januar 2012, 21:30 Uhr

Eine atemberaubende Show legten auch Abie Marte und sein Team hin: Mit einer Mischung aus Streetdance und Hip Hop sowie einer großartigen Fröhlichkeit begeisterten die Überflieger aus Berlin die Zuschauer. Aus München war Michael Serth angereist – und lieferte zusammen mit seiner hübschen Assistentin und einem weiteren Mitstreiter eine imposante Trampolin-Show. Kraftvolle Luftakrobatik und Sprünge fast bis ans Hallendach zeugten von der unglaublichen Körperdisziplin der jungen Truppe, die auch eine junge, mutige Zuschauerin in ihr Trampolin-Programm mit einband.

Zahlreiche nationale und internationale Meistertitel konnten die Hamburg Angels, die Cheerleader der Footballer der Hamburg Blue Devils, schon einfahren. In Uetersen glänzten sie mit aufregenden Showelementen sowie spektakulären Pyramiden und Stunts. Im Zelt vor der Halle sorgten Martin Wichmann und die Walkin’ Bamsi Kosaken für prächtige Stimmung. Die herrschte in der Halle auch, als am Freitag und Sonnabend die Tombola-Gewinner gezogen wurden: So konnte sich Apo Kök, Trainer der Sportfreunde Uetersen, über ein Ticket für das Bundesliga-Spiel Hertha BSC Berlin gegen FC Bayern freuen. Bei der Tombola wurden auch Karten für den HSV, Reisen (gestiftet vom FIRST-Reisebüro Hamburg. Neuer Wall), Flachbildschirm-Fernseher (Saturn) sowie eine Reise in die Autostadt Wolfsburg und zwei VW-Cabrio für ein Wochenende (gestiftet vom Autohaus Uetersen) und Fahrräder unter die Zuschauer gebracht.

Zudem stellte Ex-Bundesliga-Profi Michael Rummenigge seine Fußballschule, die vom 2. bis 5. April auf dem Gelände des TSV Uetersen gastiert, vor. Rummenigge schoss auch Fußbälle, die wie die Preisgelder von Ralf Krüger (Objekt + Büro-Einrichtungen in Rellingen) gesponsert wurden, ins Publikum. Nach einem Einlage-Spiel der 1. und 2. E-Jugend des TSV Uetersen zog Rummenigge per Los zwei Gewinner: Lukas Thomsen und Christoph Bieber gewannen eine kostenlose Teilnahme an der Fußballschule!

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert