Raiffeisenbank : Den EU-Bürokraten widerstehen

3574995_800x463_50747e3a21f9e.jpg

Geht es nach dem Willen der EU-Kommission, wird die Aufsicht über die Geschäfte der Raiffeisenbank Seestermüher Marsch zukünftig von London aus geführt. Mit der „European Banking Authority“ (EBA) gibt es dazu bereits die passende Behörde.

shz.de von
09. Oktober 2012, 21:40 Uhr

Bei der Genossenschaftsbank sieht man diese Versuche allerdings kritisch, auf die internationale Finanzkrise zu reagieren, wurde während eines Besuchs des SPD-Bundestagsabgeordneten Ernst Dieter Rossmann deutlich. „Überzogene Aufsichtsregeln bedrohen die Existenz kleiner und mittlerer Genossenschaftsbanken“, so Raiba-Vorstand Jens Hüllmann. Beispiel sind die neuen Eigenkapitalregeln „Basel III“ sowie der gestiegene Bedarf bei Meldungen und Prüfungen.

Eigens aus dem Münsterland war Heinz Hüning von der Volksbank Heiden zu dem Pressegespräch gekommen. Er ist Bundessprecher der „Interessengemeinschaft kleiner und mittlerer Genossenschaftsbanken“. Rund 1100 Volks- und Raiffeisenbanken gibt es bundesweit, davon gehören 450 dieser Interessengemeinschaft an.

„In der EU gibt es nur in Deutschland sowie in Österreich eine Bankenlandschaft mit vielen kleinen Geldinstituten“, erklärt Hüning. Es sei deswegen schwer, die Interessen der kleinen Genossenschaftsbanken nach Europa zu transportieren. „Deswegen sind die Gespräche mit Politikern so wichtig“, sagte er.

Man darf nicht alle über einen Leisten schlagen“, steht für Rossmann fest. Für richtig hält es der Sozialdemokrat, große und systemrelevante Banken auf europäischer Ebene zu beaufsichtigen. Die anderen Geldinstitute sollten weiterhin in Deutschland kontrolliert werden.

Rossmann verweist in diesem Zusammenhang auf das neue Papier des designierten SPD-Kanzlerkandidaten Peer Steinbrück zur Neuregulierung der Finanzmärkte. Unter seinen heiß diskutierten Vorschlägen befindet sich auch diese Trennung.

Aus der Sicht von Rossmann sind die Genossenschaftsbanken unverzichtbar. Sie seien für die Finanzierung des Mittelstandes wichtig, sagte er.

Sorgen müssen sich die Raiba-Kunden wegen der neuen Regeln übrigens nicht machen. „Wir schaffen ,Basel III’“, erklären Hüllmann und sein Kollege Jan H. Reese. Das Geschäft werde dadurch nicht beeinträchtig, eine Kreditklemme sei nicht zu befürchten. Rossmann wünschte dem Geldinstitut, dass es in ruhigem Fahrwasser arbeiten könne. Man habe ein Team gebildet, antwortete Reese, mit dem man die Zukunft gestalten werde. www.ig-genobanken.de

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert