zur Navigation springen
Uetersener Nachrichten

11. Dezember 2017 | 20:22 Uhr

Begegnung mit der Zeit : Den Augenblick genießen

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

Was ist die Zeit? Ist sie der Raum unserer Freiheit? Oder neigt Zeit zur Versklavung? Zu zeitlichen Betrachtungen mit und ohne Uhr hatten Veronika Haker und Janina Albrecht eingeladen.

shz.de von
erstellt am 03.Apr.2015 | 18:41 Uhr

Die Harfenistin aus Lübeck und die Uetersener Sopranistin (diesmal als Rezitatorin aktiv) hatten ein gut eineinhalbstündiges Programm zusammengestellt, das dem Wort „Zeit vergeht wie im Fluge“ gerecht geworden ist. Denn die Programmfolge war nicht nur überaus liebevoll zusammengestellt worden, sondern auch extrem kurzweilig.

Der musikalisch-literarische Abend in der Christuskirche ist mit dem Leitgedanken „Schläft ein Lied in allen Dingen – Alles hat seine Zeit“ überschrieben gewesen.

Lyrische Momente, zum Teil mit philosophischem Hintergrund, und Harfensoli wechselten einander ab. Die Brücke am Tay von Fontane, die Astronomische Uhr in St. Marien zu Lübeck von einem unbekannten Verfasser und Das Karussell von Rilke waren darunter. Die Harfenistin intonierte unter anderem das Präludium in C-Dur von Bach, Ein Lämmlein geht und trägt die Schuld, ebenfalls aus der Feder des Thomas-Kantors und Only Time von Enya.

Leider verfolgten nur 25 Besucher das tolle Konzert. Doch das war – der Zeit geschuldet, denn die verlangte von vielen die Präsenz in anderen Kirchenräumen. Gründonnerstag war - überall Gottesdienst.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert