zur Navigation springen

Uetersen blüht auf : Das Sommermärchen geht weiter

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

Immer mehr Bürger und Geschäftsleute beteiligen sich an der Aktion „Uetersen blüht auf“, freut es Initiator Carsten Schwenn, der dabei das Bemühen der Stadt, Uetersen sauber und attraktiv zu gestalten, begleiten möchte. Neuer Schwung für mehr Glanz in der City – jetzt ist auch die Sparkasse Südholstein dabei!

shz.de von
erstellt am 09.Aug.2015 | 17:35 Uhr

Bereits im Frühjahr dieses Jahres habe sich Filialleiter Sascha Balzer aus Uetersen mit Vertretern der Initiative zusammengesetzt und den Wunsch ausgesprochen, „Uetersen blüht auf“ möge auch das Beet unmittelbar vor dem Eingangsbereich der Sparkasse bepflanzen.

„Es stellte uns vor eine Aufgabe, die wir jedoch gerne gelöst haben“, so Carsten Schwenn, der die kräftigen Wurzeln des großen Baumes ansprach. „Wir hatten kaum Erdreich, welches wir auflockern konnten“, so Schwenn. Auch die Bepflanzung und das Bewässern der Blumen mussten gelöst werden. Doch genau diese Probleme seien es, die ihn herausforderten und anspornten. „Ich setze gerne Dinge um, von denen andere behaupten, dass sie nicht möglich seien“, so Schwenn.

Nachdem sich die Frühjahrsbepflanzung prächtig entwickelt hat, konnten die ehrenamtlichen Mitarbeiter von „Uetersen blüht auf“ nun auch Sommerblumen pflanzen. Die Mitarbeiter der Sparkasse achten mit auf die Sauberkeit der Pflanzen, zudem wurde ein Wasseranschluss zur Verfügung gestellt.

Mit 500 Euro ist die Sparkasse Südholstein nun dabei. „Dafür können wir das Beet zwei Jahre pflegen und viermal neu bepflanzen“, freut sich Schwenn.

Weitere Sponsoren und Unterstützer für die Idee sind herzlich willkommen. Carsten Schwenn ist für diesbezügliche Anfragen unter seiner E-Mail-Adresse „post@carstenschwenn.de“ oder per Handy, 0172/4007302, erreichbar.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert