Eine neue Bleibe für die Jüngsten : Das Seepferdchen in Tornesch wird groß

Avatar_shz von 14. Juni 2019, 16:00 Uhr

shz+ Logo
Bürgermeisterin Sabine Kählert (Zweite von links, parteilos) mit am Bau der Awo-Kita Seepferdchen beteiligten Entscheidungsträgern, Vertretern von bauausführenden Firmen und Büros sowie der Awo als Träger des neuen Bewegungskindergartens im Wohngebiet Tornesch am See.
Bürgermeisterin Sabine Kählert (Zweite von links, parteilos) mit am Bau der Awo-Kita Seepferdchen beteiligten Entscheidungsträgern, Vertretern von bauausführenden Firmen und Büros sowie der Awo als Träger des neuen Bewegungskindergartens im Wohngebiet Tornesch am See.

Richtfest für den Awo-Bewegungskindergarten. 1,9 Millionen Euro Fördermittel für das 4,5 Millionen-Projekt.

Tornesch | Nun ist es weithin durch den aufgezogenen Richtkranz sichtbar: Der Rohbau des künftigen Awo-Kindergartens Seepferdchen im Wohngebiet Tornesch am See ist fertig gestellt, der Innenausbau kann beginnen. Anfang 2020 sollen dort 80 Kinder in zwei Krippen- und drei Elementargruppen ein modernes Kindergartenzuhause erhalten. Mit den Worten „Heute ist ein gl...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen