Kooperation : Das Original ist immer am besten

3556087_800x322_50575a078f262.jpg

In Zusammenarbeit mit der Volkshochschule Tornesch-Uetersen werden im Burg-Kinocenter ausgewählte Filme in ihrer originalen Sprachfassung gezeigt. Es handelt sich dabei um einen Modellversuch.

Avatar_shz von
17. September 2012, 19:10 Uhr

Die Filme, die nicht nur Kursteilnehmer der Volkshochschulen Tornesch-Uetersen, Pinneberg und Elmshorn besuchen können, sondern auch jeder daran Interessierte, beginnen jeden vierten Dienstag im Monat um 19.30 Uhr. Der Eintritt kostet fünf Euro. Das Programm in diesem Jahr: 25. September – Wasser für die Elefanten - englisch mit englischen Untertiteln; 23. Oktober – Willkommen bei den Sch´Tis – französisch mit deutschen Untertiteln; 27. November – Ganz oder gar nicht - englisch mit englischen Untertiteln. Das besondere Programm wurde inzwischen verteilt und zwar bei den Teilnehmern der VHS-Sprachkurse, für die diese Filme geeignet sind. Schließlich kann von einem Hörer, der sich erst seit kurzer Zeit mit der englischen Sprache befasst, nicht verlangt werden, dass er alle Dialoge versteht.

Die Idee für diese Zusammenarbeit zwischen VHS und Kino hatte ein Englisch-Dozent. Hans-Joachim Mundschau unterrichtet in Tornesch, Uetersen und Pinneberg das Fach Englisch. Er ist zudem ein kinobegeisterter Zeitgenosse. Bei den Betreibern des Uetersener Lichtspielhauses an der Marktstraße 24 stieß der Vorschlag einer Vernetzung sofort auf Interesse. Es wurde zudem festgestellt, dass die Idee auch bestens in das Grundverständnis beider Seiten hineinpasse. Sowohl die VHS als auch das Kino legen viel Wert darauf, Menschen zusammenzuführen, also auf das Gemeinschaftserlebnis. Dass die Filmreihe ein Erfolg wird, davon sind alle Beteiligten überzeugt. Denn aufgrund der Vielzahl der Hörer im Sprachbereich kann angenommen werden, dass sich bereits dadurch viele Interessierte einfinden werden, um zu erleben, wie sich vielleicht schon bekannte Filme in Originalsprache anhören. Mancher Witz, manche Dialoge gewinnen in der Urfassung. Auch das kann ein Grund sein, nun jeweils am 4. Dienstag im Monat ins Kino zu gehen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert