Veranstaltungen : Das Kulturprogramm für 2018 steht

Hereinspaziert: Harald Scharffenstein, Vorsitzender des Vereins Tornescher Allerlei, und Stellvertreterin Christiane Vennemann laden zu zahlreichen Kulturveranstaltungen in die Begegnungsstätte an der Pommernstraße ein.
1 von 2
Hereinspaziert: Harald Scharffenstein lädt zu zahlreichen Kulturveranstaltungen in die Begegnungsstätte an der Pommernstraße ein.

Tornescher Allerlei (ToAll) möchte das kulturelle Lebend der Stadt in diesem Jahr mit acht Veranstaltungen bereichern.

von
18. Januar 2018, 17:00 Uhr

Tornesch | Von Poetry Slam über die Feier des St. Patrick Days bis zum Kammermusical − der Kulturverein Tornescher Allerlei (ToAll) hat sein Programm für 2018 vorgestellt. Und eines ist bereits jetzt klar: Die Veranstaltungen werden auch in diesem Jahr das kulturelle Leben in der Stadt bereichern. Los geht es bereits in neun Tagen, wenn unter dem Titel „Wild Sopranos – Auf dem Weg zum Broadway!“ in das Pomm 91 eingeladen wird. Der Kartenvorverkauf läuft.

Knapp zwölf Monate ist es mittlerweile her, dass Hanfried Kimstädt verstorben ist. Sein Engagement, Jung und Alt in den Genuss von Kunst und Kultur zu bringen, hatte Tornesch zu einer der Kulturstädte des Kreises Pinneberg gemacht. Zuletzt war er zudem Tornescher Kulturbeauftragter. Sein Tod hinterließ entsprechend eine große Lücke. Doch sein Nachfolger im Amt des ToAll-Vorsitzenden, Harald Scharffenstein, konnte diese mit Bravour schließen. Zwar habe man sich erst finden müssen, doch insgesamt sei das Jahr 2017 gut verlaufen, blickt Scharffenstein zurück. Wichtig: „Wir konnten unsere Kosten decken. Das war nicht unbedingt vorauszusehen“, sagt der Vorsitzende. Lediglich zwei größere Probleme habe es gegeben. Für eine Veranstaltung seien quasi keine Karten verkauft worden, weswegen sie abgesagt werden musste, ein anderes Mal hatte der Künstler kurzfristig abgesagt. Auch der Ärger um den Werbeplatz ist mittlerweile verflogen. Wie berichtet ist es dem Verein aufgrund von Vorgaben der Bahn nicht mehr möglich, seine Banner an der Brücke über der Bahnunterführung anzubringen. Stattdessen wird nun eine Fläche an der Kreuzung Ahrenloher Straße/ Esinger Straße genutzt. Moderner kommt derweil die Homepage des ToAll daher. Vereinsmitglied Günter Lehmitz hat sie neu gestaltet.

Auf acht Veranstaltungen können sich die Kulturfreunde in diesem Jahr freuen. Den Auftakt machen am Sonnabend, 27. Januar, die „Wild Sopranos“, die sich mit reichlich Humor ihren Weg zum Broadway bahnen. Angekommen präsentieren sie die schönsten Musicalhighlights. Die Karten kosten im Vorverkauf zehn Euro, an der Abendkasse werden 15 Euro erhoben.

Im März wird im Pomm 91 traditionell der St. Patrick Day gefeiert. Die Veranstaltung zu Ehren des irischen Bischofs Patrick geht maßgeblich auf die Initiative von Kimstädt zurück. Nicht fehlen im ToAll-Programm dürfen der Dichterwettstreit („Poetry Slam“) und der Tornescher Kulturtag, bei dem Künstler aus der Stadt einen Tag lang ihre Ateliers und Werkstätten öffnen. Seit Jahren bringt die Quickbornerin Bibi Maaß die Menschen in der Region mit viel Humor und Selbstironie zum Lachen − und wird das im November nun auch in Tornesch tun, wenn sie für den 24. November zum „Mädelsabend“ einlädt.

Sonnabend, 27. Januar, 20 Uhr:  „Wild Sopranos − Auf dem Weg zum Broadway“, Musicalhighlights; Sonnabend, 17. Februar, 20 Uhr: „Küss! mich! Frosch!“, KammerMusical; Sonnabend, 17. März, 20 Uhr: St. Patrick’s Day; Sonnabend, 5. Mai, 20 Uhr: Poetry Slam Tornesch; Sonntag, 6. Mai, 11 bis 17 Uhr: Tornescher Kulturtag; Sonnabend, 16. Juni, 20 Uhr: Konzert mit „Almost Pop“; Sonnabend, 29. September, 20 Uhr: Akustik-Duo „Two High“; Sonnabend, 24. November, 19.30 Uhr: „Mädelsabend“ mit Bibi Maaß

Eintrittskarten gibt es im Vorverkauf in Tornesch bei Eisenross Fahrradladen (Bahnhofsplatz), Optiker Bade (Esinger Straße 1), Geisler Zeitschriften (Esinger Straße 3) und dem Textilhaus Rehrbehn (Friedrichstraße 12) in Uetersen beim Tabakstübchen Jaeger (Gerberstraße 3), und Hobbyzeit (Am Markt 11), in Pinneberg bei der Buchhandlung Bücherwurm (Dingstätte 24), sowie im Internet auf der Vereinshomepage.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen