zur Navigation springen
Uetersener Nachrichten

24. November 2017 | 12:35 Uhr

"Heimatkläng2" : Das ist ein Mega-Kracher

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

„Heimatkläng“, so lautete am 25. Juni 2011 das Motto „bei Ratjen“. Zehn Bands rockten die Gaststätte und Uetersen. Denn mehr als 500 Besucher schauten vorbei und ließen die Premiere zu einem Event werden, das einer Wiederholung dringend bedurfte. So wurde gleich nach dem Erfolg befunden.

shz.de von
erstellt am 01.Apr.2013 | 21:38 Uhr

In zwei Jahren wollte man sich wieder treffen, wieder an der Mühlenstraße 56. Und jetzt sind es noch wenige Wochen bis zum nächsten Mega-Konzert unter dem Motto „Heimatkläng2“.

Einen Tag vor der Kommunalwahl, also am 25. Mai, wollen Bla Bla Magazines, Farmers Road, Blues Band, Jackbox, Jan Pape Band, Liquid Sound, Miet The Feebles, Plait Garland und die Gastband „The Human Cucumbers“ von der Ludwig-Meyn-Schule den Saal zum Kochen bringen. Los geht es um 17 Uhr, der Einlass erfolgt von 16 Uhr an.

Der Kartenvorverkauf hat begonnen, und es empfiehlt sich, von dieser Möglichkeit, in den Besitz von Tickets zu kommen, Gebrauch zu machen. Vorverkaufsstellen sind die Gastwirtschaft selbst, das Fotohaus Lavorenz und Kegel und Dürkob in Ellerhoop. Karten für den gesamten Nachmittag und Abend kosten im Vorverkauf 18 Euro. An der Abendkasse werden sie, sofern vorhanden, zum Preis von 20 Euro angeboten.

„Heimatkläng“, das ist eine gute Gelegenheit, in die Welt der lokalen Bandszene einzutauchen. Viele Gruppen bestehen seit Jahrzehnten und dürften somit bereits mehrere Fan-Generationen auf sich vereinen.

Das Rock- und Blues-Konzert der „Sonderklasse“ wird von einer Partymeile begleitet. Denn direkt vor der Gaststätte wird die Seminarstraße gesperrt. Tische und Bänke werden aufgestellt, sodass einem gemütlichen Beisammensein auch außerhalb des Konzertsaales nichts mehr im Weg stehen wird. Und bis dahin werden es auch die Temperaturen geschafft haben, in den zweistelligen Bereich vorzudringen. Mehr über „Heimatkläng2“ lesen Sie demnächst in den Uetersener Nachrichten und auch im UeNa-Tip.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert