Benefizveranstaltung 2015 : Das Feiern ist in Uetersen zu Hause

4455233_800x503_55afc6ba0cc69.jpg
1 von 2

Es sind zwar noch zehn Wochen bis zum diesjährigen Holsteiner Apfelmarkt mit Herbst- und Lampionfest und Benefizveranstaltung, doch Organisator Heinz Kubik, der wieder für den Teil in Uetersen-Ost Pate steht, also für die Veranstaltung zugunsten des Förderkreises für krebskranke Kinder und Jugendliche, rotiert bereits.

shz.de von
22. Juli 2015, 18:35 Uhr

Am Dienstag hat er mitgeteilt, dass das Bühnenprogramm steht. Kubik kündigte ein vierstündiges Showprogramm an. Der Rosennadelträger und „Macher“ hatte dazu kurz in seiner Karteikartenkiste gewühlt, telefoniert und abgehakt. Niemand, so sagte Kubik, habe ihm abgesagt für den 4. Oktober.

Hauptact der Benefizveranstaltung, die um 12 Uhr direkt vor der Markthalle am Großen Sand beginnt, ist das Spaß-Duo Lui und Fiete aus Schleswig. Ihr „Küstenspaß von der Waterkant“ ist Programm an diesem Tag.

Bereichert wird der Konzertmarathon von Britta Modersohn, die unter anderem ihren „Uetersen-Song“, der beim Rosenfest Premiere feierte, präsentieren wird. Ebenfalls auf der Bühne stehen werden Malte Schöning (zuletzt im NDR-Radio und bei „fresh“ zu hören) sowie die Musikgruppe „Time for Folk“.

Heinz Kubik hat nicht nur die Bühnenshow „im Kasten“, sondern auch die dafür benötigten Finanzen. So freut er sich, auch diesmal wieder die Volksbank Pinneberg-Elmshorn an seiner Seite zu wissen. Ebenso das Ehepaar Rademacher vom gleichnamigen Notariat und Rechtsanwaltsbüro.

Das Warenhaus „famila“ ist ebenfalls wieder mit im Boot. Warenhausleiter Ralf Kalbitz hat Heinz Kubik bereits die ersten Preise für die Tombola übergeben, die auch diesmal wieder Begleiterin der Benefizveranstaltung ist. 4000 Lose werden es mindestens sein, die am 4. Oktober verkauft werden, verspricht der Organisator. Entsprechend kündigt er 1000 Preise an, die es allerdings noch einzusammeln gilt.

Doch Kubik weiß aus langjähriger Erfahrung, dass ihn „seine“ Sponsoren nicht im Stich lassen werden, wenn er diese demnächst um Sachspenden bitten wird.

Für die Interessengemeinschaft Handel und Gewerbe (IHG) steht nach Worten von Lebrecht von Ziehlberg damit fest, dass der Holsteiner Apfelmarkt und das Herbst- und Lampionfest (das in diesem Jahr zum 25. Mal stattfindet) mit der Initiative von Heinz Kubik eine weitere Bereicherung erfährt, einen Schwerpunkt im Uetersener Osten, parallel zum Flohmarkt und zum verkaufsoffenen Sonntag. Am 4. Oktober öffnen viele Geschäfte im Stadtgebiet in der Zeit von 12 bis 17 Uhr.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert