zur Navigation springen
Uetersener Nachrichten

24. Oktober 2017 | 09:40 Uhr

Verkaufsschlager : Das 20000 Euro-Heft

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

Ihre Amtszeit als Präsidentin des Lions Club Elmshorn Audita dauert, wie es die Satzung vorsieht, nur ein Jahr, aber diese Zeit wird Birgit Stark wie ihren 28 Mitstreiterinnen lange in Erinnerung bleiben. Grund ist der außergewöhnlich hohe Erlös aus dem Verkauf des ersten Gutschein-Heftes, mit dem soziale Projekte im Kreis Pinneberg gefördert werden. Gestern teilte der Club im Rahmen eienr Pressekonferenz mit, welche Institutionen von den insgesamt 20000 Euro profitieren werden.

shz.de von
erstellt am 14.Feb.2014 | 19:22 Uhr

Ein Jahr lang brauchen sich etwa die ehrenamtlichen Mitarbeiter der Tafel Elmshorn keine Gedanken über die Benzinkosten zu machen, wenn sie Lebensmittel abholen. Das Elmshorner Spendenparlament bekommt Geld für den „Feuerwehrtopf“, auf den zurückgegriffen wird, wenn schnell und unkompliziert finanzielle Hilfe gewährt werden muss.

Die Elsa-Brändström-Schule (Elmshorn) bekommt Geld für das Projekt „Nichtrauchen ist cool“, die Initiative KEKK Cares (Holm) bekommt eine Finanzspritze, um die Unterstützung von Familien mit Krebs weiterführen zu können. Geld geht außerdem an den Wendepunkt Elmshorn, die Glückstädter Werkstätten für die Teilnahme an den Special Olympics 2014 in Düsseldorf, den Kinderschutzbund Elmshorn, das Industriemuseum Elmshorn, die Kinder- und Jugendpsychiatrie des Elmshorner Regio Klinikums sowie das Elmshorner Kinderschutzhaus.

Präsidentin Birgit Stark kündigte im Beisein von Vertretern der einzelnen Vereine und Initiativen eine Neuauflage der Aktion in diesem Jahr an und bedankte sich gleichzeitig bei der Geschäftsleuten. „Wir sind auf ihre Hilfe angewiesen und darauf, ansprechende Gutscheine mit großen Rabatten zu bekommen“, sagte sie. Damit sei der Lions Club auf viel Verständnis bei den Firmen gestoßen.

„Das Konzept ist aufgegangen, und wir sind überwältigt von der Summe, die wir nun verteilen können“, sagte Birgit Stark. Im vergangenen Oktober hatte der gerade mal fünf Jahre alte Lions Club Elmshorn Audita im Rahmen des Projektes „Gutes Tun“ ein Gutscheinheft in einer Auflage von 1000 Stück herausgebracht. Verkauft wurden sie zu je 25 Euro in den teilnehmenden Geschäften sowie an allen vier Adventssamstagen an Ständen der Lions Club-Freundinnen. Viel Arbeit sei das gewesen, so Birgit Stark, aber der Einsatz habe sich gelohnt.

Noch gibt es einige Restexemplare, die es nur noch in der Privilegierten Apotheke Königstraße gibt. Die Gutscheine behalten bis Ende 2014 ihre Gültigkeit, dann kommt das neue Heft

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert