Umweltschutz : Darum sammelt Eka von Kalben Unrat am Elbstrand in Hetlingen

Avatar_shz von 03. September 2020, 16:00 Uhr

shz+ Logo
Eka von Kalben (Dritte von links), Grünen-Fraktionschefin im Kieler Landtag, sammelte an der Hetlinger Schanze mit Parteifreunden und Umweltschützern Müll.
Eka von Kalben (Dritte von links), Grünen-Fraktionschefin im Kieler Landtag, sammelte an der Hetlinger Schanze mit Parteifreunden und Umweltschützern Müll.

Die Fraktionschefin der grünen Landtagsfraktion befreit die Natur von Müll. Sie wirbt für den International Coastal Cleanup Day.

Hetlingen | Eine Gruppe Umweltfreunde und Kreismitglieder von Bündnis 90 / Die Grünen haben sich Mittwochmorgen (2. September) zu einer Strandsäuberung in Hetlingen an der Elbe getroffen. Initiatorin dieser Aktion war Eka von Kalben, Fraktionschefin der grünen Landtagsfraktion. Sie will auf den Internationale Costal Clean Up Day (ICC) hinweisen, der am Sonnabend, ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen