zur Navigation springen
Uetersener Nachrichten

21. Oktober 2017 | 13:11 Uhr

Tennis : Damen-Derby endet 3:3

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

Bei herbstlichen Temperaturen und schwierigen Windbedingungen spielten am vergangenen Wochenende zahlreiche Teams des TV Uetersen. Die 4. Herren 40 (2. Bezirkslasse) unterlagen dem Tangstedter SV mit 1:8; Olaf Breutigam holte den Ehrenpunkt. Für die 2. Herren 50 hieß es 0:6 gegen den TSV FA Pahlhude. Die Herren 55 (Bezirksliga) verloren beim LTC Elmshorn mit 1:5; den TVU-Punkt holte das eingespielte Doppel Jörn Nordhausen/ Egon Wendland in drei Sätzen.

shz.de von
erstellt am 18.Mai.2012 | 17:54 Uhr

Die 2. Damen 40 des TVU gastierten in der 1. Bezirksklasse zum Derby bei den 1. Damen 40 des TSV Holm. Bei starkem Wind begannen die vier Einzel zeitgleich auf vier Plätzen. Martina Schubsda (TVU-Nummer 1) spielte konzentriert und gewann den ersten Satz mit 6:3; im zweiten führte Schubsda schon mit 5:3, doch dann drehte Astrid Bonde-Welsch diesen Satz noch zum 7:5 zu ihren Gunsten. Im dritten Satz glich Schubsda einen Rückstand zum 4:4 aus, doch am Ende triumphierte die starke Holmerin mit 6:4. Auch Sylvia Annuseit (2) kämpfte in drei Sätzen gegen Monika Plohmann: Den ersten gewann sie mit 6:4 und verlor den zweiten mit 3:6. „Es war ein packendes Duell, in dem sich beide nichts geschenkt haben“, so Schubsda. Am Ende siegte Plohmann mit 7:5.

Susanne Siebels (TVU-Nummer 3) behielt ihre Form vom Vorwochenende bei und siegte im ersten Satz 6:0 gegen Gaby Weisert, die große Probleme mit den starken Vorhand-Topspinnbällen der Uetersenerin hatte. Im zweiten Satz machte Siebels nach schneller 5:0-Führung leichte Fehler, so dass Weisert auf 5:3 herankam – doch dann war die Konzentration bei Siebels wieder da und sie gewann mit 6:3. Katrin Lundt (4) machte mit ihrer Gegnerin beim 6:1 und 6:1 kurzen Prozess, so dass es nach den Einzeln 2:2 stand. Im Doppel diktierten die Holmerinnen Bonde-Welsch/ Weisert beim 6:1 den ersten Satz, doch Siebels/Annuseit wurden immer stärker: Den zweiten Satz gewannen sie mit 6:3 und behielten, nach kurzer Regenpause, im dritten mit 6:4 die Oberhand. Im zweiten Doppel trafen Carmen Wilkens-Kaiser/Lundt auf Plohmann/Wiebke Schelhas. Der erste Satz ging mit 6:1 an die Holmerinnen, die im zweiten im Tiebreak gewannen und zum 3:3-Endstand ausglichen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert