zur Navigation springen
Uetersener Nachrichten

12. Dezember 2017 | 23:29 Uhr

Tennis : Damen 30 gerettet

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

In den Verbands- und Landesligen sind die Entscheidungen über Auf- und Abstieg gefallen. Die letzte Gelegenheit zum Klassenverbleib nutzten die in Top-Besetzung (Nummer 1 bis 6) angetretenen 1. Damen 30 des TSV Holm mit einem 6:3 über den TSV Altenholz. Lydia Schaper, Ilka Becker, Simone Bachor und Corinna Kaiser spielten eine 4:2-Führung heraus, ehe Schaper/Florence Pietz mit 6:1 und 6:1 den Match bringenden Punkt holten. Becker/Kaiser rundeten den Heimsieg ab.

shz.de von
erstellt am 15.Aug.2013 | 18:00 Uhr

Dagegen konnten die 1. Holmer Herren 30 den Abstieg aus der Landesliga nicht mehr abwenden. Das entscheidende Match gegen den TC Alsterquelle II ging mit 3:6 verloren. Thomas Hopp und Benjamin Rehberg hatten zwar an Position 1 und 2 gepunktet. Aber es kam nur ein Doppelerfolg von Mike Plohmann/Christian Stenner hinzu. Ganz knapp verpassten die 1. Herren 40 mit 8:4-Punkten die Meisterschaft in der Verbandsliga. Ein 3:3 beim Aufsteiger Heikendorfer TC (9:3) genügte nicht, wobei nach Einzelsiegen von Hans-Peter Hansen und Christian Scholz noch alles drin war. Im Doppel punkteten aber nur Scholz/Marc Matthiessen.

Die 1. Holmer Herren schufen sich mit einem 3:3 beim Pinneberger TC eine gute Ausgangsposition für den Show-down am morgigen Sonnabend, 17. August um 14 Uhr gegen den TV Uetersen. Thore Vorbeck gewann in der Kreisstadt sein Einzel und das Doppel mit Alexander Franke. Malte Vorbeck/Nico Geschke brachten das erste Doppel nach Hause. Die 2. Herren 40 kletterten mit einem 4:2 über den TV Uetersen II noch auf den zweiten Tabellenrang. Sven Ristow, Frank Schölermann und Gerrit Freyberg leisteten die Vorarbeit, Freyberg/Jens Haartje sorgten für den notwendigen Punkt im Doppel. Ebenfalls Vizemeister hinter dem TC Tornesch II wurden die 1. Herren 50, obwohl zum Saisonschluss gegen den TSC Halstenbek noch ein 4:2-Heimsieg gelang, wobei Thorsten Ibs und Thomas Weiser zweimal gewannen.

Für die beiden einzigen weiblichen Nachwuchsteams der Tennisabteilung ging es auf eigener Anlage um wichtige Punkte. Dabei kamen die 1. Juniorinnen zu einem 2:1-Sieg über den TC Rot-Weiß Wilster, der ihnen den Klassenerhalt in der 1. Bezirksklasse sichert. Dabei gewann Elisabeth Schröder ihr Einzel mit 6:0 und 6:1 sowie das Doppel zusammen mit Paulina Ibs mit 6:3 und 6:1. Zeitgleich unterlagen die erstmals zu Punktspielen angetretenen 2. Juniorinnen dem TC Tornesch II mit 0:3. Für die Gäste feierten Lisa Waack und Nele Neumann jeweils glatte Zwei-Satz-Siege.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert