zur Navigation springen

PC-Unterricht an der Rosenstadtschule : „Daddeln“ ist hier nicht erlaubt

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

Derzeit ist Schule wieder in Bewegung. Auch an der Gemeinschaftsschule bestimmt der Wandel das tägliche Sein. So führt an der Rosenstadtschule beispielsweise „Genosse“ Computer inzwischen mit Regie, allerdings nicht als „Spielkamerad“, sondern als unterstützende Lernhilfe. Er ist in nahezu allen Fächern präsent. Das Arbeiten am PC gehört heute zum normalen Alltag. Werden Referate vorbereitet, müssen diese mit fehlerfreien Power Point Präsentationen untermauert werden. Auch die Recherchearbeit will geübt werden.

Google und Co. sind dabei Hilfen, mehr aber auch nicht. Eine ausgefeilte Suchtechnik schütteln Schüler nicht einfach aus dem Ärmel. Der Ernst im Umgang mit dem elektronischen Werkzeug muss erlernt werden.

„Daddeln“ kann jeder, die technische Kompetenz ist unbestritten, doch Quellenforschung ist oft nicht so angesagt bei den Usern. An der Rosenstadtschule sorgt Werner Stutzke für den Informatikunterricht. Und das von der Klassenstufe fünf an. Grundlagenwissen vermittelt der Pädagoge in den Klassenstufen fünf und sechs, fortgesetzt wird der PC-Unterricht über Wahlpflichtkurse in den Klassenstufen sieben und acht (unter anderem befassen sich die Schüler dort mit Computersteuerungstechnik), schließlich mündet der Unterricht in der Klassenstufe neun in den „PC-Führerschein“. Dabei geht es auch um das Thema Sicherheit. Viren, Trojaner und Co. sollen sich auf den PCs der Schüler nicht breit machen. „Wir sind fast schon eine Computerschule geworden“, freut es Stutzke, der auf vier Fachräume zurückgreifen kann. Jeder Schüler erhält auf Wunsch eine eigene E-Mail-Adresse, die auch auf dem privaten PC genutzt werden kann.

„Fit for life“ – das ist auch dabei ein Thema. Denn kaum ein Arbeitsplatz kommt heute ohne den PC aus. Wer diesbezüglich keine Kenntnisse vorweisen kann, hat es ungleich schwerer im Leben.

Wer wissen möchte, mit welchem Ernst bereits fünfte und sechste Klassen an der Rosenstadtschule mit dem PC umgehen, schaut heute zwischen 9.30 bis 12 Uhr in der Schule vorbei. Denn bei dem Tag der offenen Tür werden auch Einblicke in den PC-Unterricht gegeben.

zur Startseite

von
erstellt am 13.Feb.2015 | 21:15 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert